AdUnit Billboard
Freizeit

Stadtkapelle Hockenheim im Juli zwei Mal zu hören

Von 
gc
Lesedauer: 
Die Hockenheimer Stadtkapelle spielt unter Dirigent Dominik Koch am 18. Juli auf dem Zehntscheunenplatz (Bild) und am 29. Juli auf dem Marktplatz. © gc

Hockenheim. Der Orchesterverein Stadtkapelle Hockenheim gibt im Juli zwei Konzerte: das erste am 18. Juli auf dem Zehntscheunenplatz, das zweite am 29. Juli auf dem Marktplatz, teilen die Veranstalter mit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zunächst wird am Sonntag, 18. Juli, um 11 Uhr ein Sommerkonzert auf dem Zehntscheunenplatz zu hören sein. In nur vier Proben hat Dirigent Dominik Koch ein schönes, leichtes Konzertprogramm zum Wiedereinstieg erarbeitet. Im abwechslungsreichen Programm erklingen schmissige Märsche mit „Ross Roy“, aber auch eine Originalkomposition für Blasorchester. Ein Höhepunkt soll ein Solostück für Tuba werden. Solist ist Sebastian Rein. Abgerundet wird das Programm mit „Tage wie diese“ von den Toten Hosen.

Das zweite Konzert findet am Donnerstag, 29. Juli, um 19 Uhr auf dem Marktplatz statt. „Die BrassBanda“ des Heeresmusikkorps Ulm wird an diesem Tag Gast der Stadtkapelle sein. Das 15 köpfige Ensemble besteht aus Blechbläsern des Heeresmusikkorps. gc

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1