Gemeinderat - Bürgerinitiative will Verbundenheit der Stadt mit Forst fördern und stärker sichtbar machen / Bauen als Schwerpunkt Stadtwald durch Straßenname würdigen

Von 
mm
Lesedauer: 
Engagiert für den Erhalt des Stadtwalds: Die Bürgerinitiative wehrt sich zum einen gegen Abholzung, zum anderen pflanzt sie selbst Bäume. © BI Pro Stadtwald C4

Ein Antrag der Bürgerinitiative Pro Stadtwald C4 auf Benennung einer Straße mit dem Namen „Am Stadtwald“ steht auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch, 24. Februar, um 18 Uhr in der Stadthalle. Die BI verfolgt damit das Ziel, die Verbundenheit der Stadt Hockenheim mit dem Stadtwald zu fördern und stärker sichtbar zu machen, heißt es in der Vorlage.

AdUnit urban-intext1

Die Bürgerinitiative schlägt vor, einen Abschnitt der Straße „Beim Pumpwerk“ zwischen dem Hubäckerring und der Kreuzung am Spielplatz umzubenennen. Grundsätzlich mache die Vergabe eines Straßennamens nur dann Sinn, wenn mit einer Bebauung an der Straße zu rechnen ist, schreibt die Verwaltung. Das sei an dieser Stelle nicht der Fall. Doch liege es im Ermessen des Gemeinderats, über die Vergabe eines Straßennamens zu entscheiden, wie von der Bürgerinitiative vorgeschlagen.

Das vorgeschlagene Straßengrundstück trage bereits seit vielen Jahren die Straßenbezeichnung „Beim Pumpwerk“ und führe vom Hubäckerring direkt zum Kulturzentrum Pumpwerk. Straßenbezeichnungen, die seit langer Zeit gebräuchlich sind, sollten nur in Ausnahmefällen umbenannt werden, zumal in der Anfangszeit Probleme bei der Nutzung von Navigationsgeräten entstehen könnten. Allerdings stehe an der Einmündung zur Waldstraße kein Straßenschild mit der Bezeichnung „Beim Pumpwerk“ und vermutlich sei der Mehrheit der Hockenheimer Bevölkerung dieser Straßenname auch nicht geläufig, teilt die Verwaltung weiter mit.

Nächste große Sanierung

Auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung steht der Maßnahmenbeschluss zu Ausbau und Sanierung der Oftersheimer Straße mit Kanal, Versorgungsleitungen, Straßenbau und Beleuchtung. Der Bebauungsplan „Altwingerten/Hinter den Bergen“, 2. Änderung soll als Satzung beschlossen werden. Gleiches gilt für den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Birkengrund III Abschnitt A, 6. Änderung“.

AdUnit urban-intext2

Ein weiteres Thema ist die Satzung zur Änderung der Satzung über den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung der Grundstücke mit Wasser. Wie immer stehen Besucherfragen und die Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher Sitzung am Beginn der Zusammenkunft und Mitteilungen der Verwaltung sowie Anfragen aus den Fraktionen an deren Schluss.

Interessierte Bürger werden gebeten, während der Sitzung eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, sofern keine Befreiung durch ärztliche Bestätigung mitgeführt wird. mm

AdUnit urban-intext3

Info: Die Beratungsvorlagen können über das Bürgerinfoportal Session auf der Internetseite der Stadt unterwww.hockenheim.de/gemeinderat online abgerufen werden