Gemeindeverwaltung Taschentücher verstopfen Abflüsse

Von 
zg
Lesedauer: 

In diesen Tagen kaufen viele Menschen nicht nur Toilettenpapier: Auch Papiertaschentücher, Feuchttücher und andere Tucharten werden vermehrt „gehamstert“ – und finden für ihre Entsorgung immer öfter den Weg in die heimischen Toiletten. Die Stadtverwaltung Hockenheim weist deshalb darauf hin, dass nur normales, handelsübliches Toilettenpapier in der Toilette hinuntergespült werden darf.

AdUnit urban-intext1

Dieses ist nämlich wasserlöslich und kann daher ohne Probleme entsorgt werden. Anders sieht es hingegen mit Papiertaschentüchern, Küchentüchern und ähnlichen Stoffen aus. Sie lösen sich nicht in Wasser auf und führen deshalb schnell zu Verstopfungen in den heimischen Hausanschlussleitungen und den Kanälen. Daher der Appell der Stadtverwaltung: „Entsorgen Sie bitte nur handelsübliches Toilettenpapier in der Toilette!“ zg