AdUnit Billboard
Auftakt - Weniger Müll durch Initiative „Einmal ohne, bitte“

Unverpacktes kaufen gehen

Von 
zg
Lesedauer: 

Die Lokale Agenda 21 Hockenheim schließt sich der Initiative „Einmal ohne, bitte“ an. Sie hat sich die Vermeidung von Einkaufs- und Take- away-Verpackungsmüll zum Ziel gesetzt. In der Aktion werden in Ho-ckenheim Geschäfte und Lokale sichtbar gemacht, in denen Kunden Käse, Wurst, Obst und Gemüse, Backwaren und andere Lebensmittel ohne produkteigene Verpackung erwerben können. Die „Kick-off“-Veranstaltung findet am Samstag, 20. November, von 10 bis 13 Uhr, auf der Karlsruher Straße im Dreieck Metzgerei Hauser, „Gerne Natur“ und Vitamingarten statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dort können sich die Passanten informieren, mit welchen Behältnissen sie in Zukunft unverpackte Produkte erwerben können. Die „Grünen Engel“ stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Alle Interessenten sind eingeladen, an der Auftaktveranstaltung vorbeizuschauen.

Um ihr Engagement sichtbar zu machen, ist ein Sticker mit dem Schriftzug „Einmal ohne, bitte“ in den teilnehmenden Geschäften und Lokalen angebracht. Er zeigt an, wo Waren unverpackt angeboten werden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1