AdUnit Billboard
Stadtverwaltung - Mit einem Video wird Werbung für Ausbildungsberufe im Rathaus gemacht

Video wirbt für Ausbildungsberufe im Hockenheimer Rathaus

Von 
zg
Lesedauer: 
Der Filmausschnitt zeigt die Auszubildende Kim Bethke bei ihrer Arbeit im Rathaus. © Stadt

Hockenheim. Die Auszubildenden von heute sind die Fachkräfte von morgen. Aus diesem Grund wirbt die Stadtverwaltung Hockenheim um engagierte junge Menschen, die ihre Ausbildung bei der Stadt absolvieren möchten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dort finden sie viele verschiedene Ausbildungsberufe, in denen die Heranwachsenden umfassend auf eine berufliche Tätigkeit in verschiedenen Bereichen (unter anderem Stadtverwaltung, Stadtwerke, Aquadrom, Kindergärten) vorbereitet werden. Dafür hat die Stadtverwaltung jetzt auf ihrer Karriereseite im Internet und in ihrem YouTube-Kanal einen Film veröffentlicht, der einen Blick hinter die Kulissen der Ausbildung gibt.

In dem knapp dreiminütigen Video erläutern die beiden Auszubildenden im zweiten Lehrjahr, Alina Müller (Verwaltungsfachangestellte-Azubi) und Kim Bethke (Verwaltungswirt-Azubi), warum sie ihre Lehre bei der Stadt machen. Anhand verschiedener Stationen zeigen sie in dem Film, wie vielfältig und breit angelegt eine Ausbildung bei der Stadt Hockenheim ist. Das Video ist während des Sommers in einer Kooperation des städtischen Fachbereichs Personal, der Abteilung Kommunikation und der Agentur RedLens Media aus Brühl entstanden.

Jugendliche abholen, wo sie sind

„Die Bewegtbild-Kommunikation ist im Trend, nicht nur bei den Jugendlichen. Mit dem Video möchten wir die jungen Menschen einfach und unkompliziert erreichen und ihnen sagen, warum eine Ausbildung bei uns die richtige Entscheidung für sie ist“, sagt Sandra Laier, stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Personal bei der Stadtverwaltung. Sie betreute die Entstehung des Videos mit ihrer Kollegin Svenja Wendt und der Social Media Redakteurin Judith Böseke.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Auch den beiden Hauptdarstellerinnen des Films hat die Mitwirkung daran Spaß gemacht. „Das war eine spannende Erfahrung und wir hätten nie gedacht, in unserer Ausbildung mal einen Film zu drehen, in dem wir die Hauptrolle spielen“, sind sich Alina Müller und Kim Bethke einig.

Auch für das Einstellungsjahr 2022 bietet die Stadt Hockenheim wieder eine praxisorientierte Ausbildung in unterschiedlichen Bereichen an. Das Auswahlverfahren beginnt Mitte bis Ende September 2021.

Interessenten können sich unter www.karriere-hockenheim.de online informieren und bewerben. Dort ist auch eine Übersicht über die angebotenen Ausbildungsberufe zu finden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1