AdUnit Billboard
Leseabend - Expertin Geneviève Gansler gibt Buchtipps

Von Freundschaft bis Krimi ist alles dabei

Von 
zg
Lesedauer: 
Unter den sieben Büchern, die Geneviève Gansler (r.) ausgewählt hat, sind sechs Neuveröffentlichungen. Die lesebegeisterten Damen sind sehr interessiert. © KFD

Hockenheim. Die Katholische Frauengemeinschaft (KFD) Hockenheim lud lesebegeisterte Frauen zu einer Buchvorstellung ein. Die Vorsitzende Jutta Kleinert begrüßte 18 Interessierte. Es war ihr eine große Freude, dass die KFD nach einer Pause von drei Jahren wieder einen Leseabend mit Geneviève Gansler von der gleichnamigen Hockenheimer Buchhandlung anbieten konnte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Zeitpunkt hätte kein besserer sein können, fand doch zeitgleich die Frankfurter Buchmesse statt, mit der immer eine Fülle an Neuerscheinungen einhergeht. Und so hatte Geneviève Gansler von insgesamt sieben Büchern sechs Neuveröffentlichungen im Gepäck.

Die Expertin stellte Romane aus verschiedenen Epochen und Ländern vor. Die Lesereise startete mit dem Roman „Krone des Himmels“ im Jahr 1189 mitten in der Zeit der Religionskriege und ging mit „Die fremde Spionin“ weiter in die neue deutsche Geschichte zur Zeit des Mauerbaus. „Das Buch des Totengräbers“ nahm die Anwesenden mit ins Wien des Jahres 1893, wo ein Serienmörder sein Unwesen treibt.

Von Norwegen, Heimat des Romans „Die Hebamme“ ging es weiter nach Vietnam. „Der Gesang der Berge“ thematisiert den Vietnamkrieg aus der Perspektive zweier Frauen. Weiter ging es nach London, Schauplatz des Wohlfühlromans „Montags bei Monica“.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ein besonderes Schmankerl hatte Geneviève Gansler mit „Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd“ dabei, einem wunderbaren Buch über Freundschaft mit liebevoll gestalteten Illustrationen. Alles in allem hatte die Referentin eine kunterbunte Mischung an verschiedenster Lektüre im Angebot und schaffte es einmal mehr, die Besucherinnen zu begeistern.

Babysöckchen als Dankeschön

Als kleines Dankeschön für den gelungenen Abend erhielt Geneviève Gansler einen Blumenstrauß sowie ein paar Babysöckchen der Handarbeitsgruppe für die beste „Neuerscheinung“ im Hause Gansler. Mit vielen guten Lesetipps und Geschenkideen für das nahende Weihnachtsfest ausgestattet gingen die Frauen nach Hause. Vorher hatten aber viele die Möglichkeit genutzt, am liebevoll hergerichteten Büchertisch die ein oder andere literarische Neuanschaffung zu tätigen. Eine besondere Freude war es, dass sich an diesem Abend zwei Frauen für eine Mitgliedschaft bei der KFD begeistern ließen. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1