Obere Hauptstraße - Leitungs- und Asphaltarbeiten ruhen, bis die Temperatur konstant über fünf Grad Celsius liegt / Stillstand auch bei Brücke in Reilinger Straße Wetter blockiert Fortschritt an Baustelle

Von 
mm
Lesedauer: 
Die Bagger pausieren weiter: Die Arbeit an den Leitungen in der Oberen Hauptstraße (r. das Stadtwerke-Gebäude, links hinten das Rathaus) müssen warten. © Lenhardt

Die Arbeiten auf der Baustelle Obere Hauptstraße ruhen noch immer witterungsbedingt. Für die anstehenden Leitungs- und Asphaltarbeiten sind konstante Temperaturen von mindestens fünf Grad Celsius erforderlich, daher verzögere sich die Aufnahme der Bauarbeiten weiter, teilt der städtische Pressesprecher Christian Stalf mit. „Derzeit können leider keine verlässlichen Aussagen zum Baustellenbetrieb abgegeben werden. Wir hoffen, dass es bald weitergeht“, sagte Stalf.

AdUnit urban-intext1

Die Sperrung der Kreuzung Obere Hauptstraße/Rathausstraße ist für Mittwoch vorgesehen – unter dem Vorbehalt einer geeigneten Witterung. In diesem Fall wird der Bereich für den Pkw-Verkehr gesperrt und kann nicht mehr befahren werden. Bislang nutzt der Verkehr in Richtung Norden die Rathaus- und Ottostraße für die Umfahrung der Baustelle.

Das Wetter ist laut Stalf auch dafür verantwortlich, dass die Arbeiten an der Brücke in der Reilinger Straße noch ruhen. Betonieren, Asphaltieren und Schweißen erfordern stabile Plusgrade. mm