AdUnit Billboard
Zähringerstraße

Wohnung für Brandopfer

Familie kommt in Stadtobjekt unter

Von 
mm
Lesedauer: 

Für die Unterbringung der Bewohner des Hauses in der Zähringerstraße, das am Samstagmorgen bei einem Brand schwer beschädigt wurde, ist nach kurzer Zeit eine Lösung gefunden worden. Wie Christoph Henninger, persönlicher Referent von Oberbürgermeister Marcus Zeitler und Leiter der Stabsstelle Kommunikation der Stadt, mitteilt, kann die Familie zunächst in eine städtische Wohnung in der Oftersheimer Straße einziehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Weil ihr bisheriges Domizil auf unabsehbare Zeit nicht bewohnbar ist, wurde parallel eine längerfristige Lösung gesucht – mit Erfolg. Laut Henninger ist über das private Umfeld der Familie mit drei Kindern bereits eine Mietwohnung auf dem freien Wohnungsmarkt gefunden worden. Der Bauhof habe einige Ausstattungsgegenstände in die möblierte, 50 Quadratmeter große städtische Wohnung mit zwei Zimmern, Küche und Bad gebracht.

Seit dem Brand hatte die Familie in einem Hotel gewohnt. Und hätte dort bleiben können, hätte es die städtische Wohnung nicht gegeben, betont Christoph Henninger: Familien würden nicht in die Obdachlosenunterkunft beim DRK im Auchtergrund eingewiesen werden. mm

Mehr zum Thema

Zähringerstraße

Nach Brand in Hockenheim: 13 Menschen ohne Wohnung

Veröffentlicht
Von
Matthias Mühleisen
Mehr erfahren
Wohnungsunternehmen

Vonovia will rund 66.000 Wohnungen verkaufen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1