AdUnit Billboard
Schachverein

Wühl gewinnt vierte Runde

Kurpfalz-Cup in entscheidender Phase

Von 
mw
Lesedauer: 

In der vierten Staffel des Kurpfalz-Cups gingen insgesamt 15 Spieler aus fünf Vereinen an die Bretter. Die stärkste Vertretung stellte der gastgebende SC 65 Reilingen mit fünf Teilnehmern. Die SV Hockenheim war mit vier Spielern am Start. Die vorderen Plätze waren wie immer hart umkämpft.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach sieben Runden setzte sich Martin Wühl (SC Reilingen) mit 5,5 von sieben möglichen Punkten durch. Zweiter wurde Hans-Martin Kolb (SK MA-Lindenhof) mit der besseren Feinwertung vor Carsten Herwig (SC Reilingen) mit je fünf Punkten. Bester Hockenheimer wurde Manfred Werk auf Platz vier mit ebenfalls fünf Punkten, allerdings mit der schlechteren Feinwertung.

Letzte Runde findet in Brühl statt

Werk lag vor der letzten Runde noch mit fünf Punkten allein in Führung und hätte mit einem durchaus möglichen Remis in der letzten Runde gegen Wühl den Tagessieg holen können, verlor aber die entscheidende Partie.

Mehr zum Thema

Schachvereinigung

Kurpfalz-Cup in Reilingen

Veröffentlicht
Von
zg/mw
Mehr erfahren
Interview der Woche

„Es macht richtig Spaß“

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey und Andi Nowey
Mehr erfahren
Interview der Woche

Zusammenhalt motiviert

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey und Andi Nowey
Mehr erfahren

In der Gesamtwertung führt weiterhin Jürgen Kettner (SC Reilingen) mit 122 Wertungspunkten vor Carsten Herwig mit 109 und Manfred Werk mit 106 Wertungspunkten. Die fünfte und letzte Staffel findet am Freitag, 30. September, in Brühl statt.

Ketsch feiert Jubiläum

Nach der Beendigung der Sommerpause treffen sich die Erwachsenen am Freitag, 2. September, um 19.30 Uhr in der Zehntscheune zu einem freien Spielabend.

Am Freitag, 9. September, findet um 19 Uhr in der Zehntscheune der Freundschaftskampf gegen den SSC Altlußheim statt.

Für Samstag, 10. September, lädt der SC 1922 Ketsch im Rahmen seiner Aktivitäten zum 100-jährigen Vereinsjubiläum zu einem Schnellschach-Jubiläumsturnier ein. Spielbeginn ist um 10 Uhr (Anmeldeschluss 9.30 Uhr) in der RheinhallenGaststätte.

Das erste Training im Jugendbereich beginnt nach den Ferien am Freitag, 16. September, in der Zehntscheune statt. mw

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1