AdUnit Billboard

„Zeitenwende“ beim Kunstverein Hockenheim eröffnet

Von 
mm
Lesedauer: 
© Lenhardt Norbert

Hockenheim. Die „Zeitenwende“ ist angebrochen – zumindest beim Kunstverein mit der gleichnamigen Ausstellung des deutsch-japanischen Künstlers Ryo Kato, die am Freitagabend in der Stadthalle eröffnet wurde. Wie berichtet, setzt sich Ryo Kato in seinen Werken intensiv mit gesellschaftspolitischen Themen auseinander. Sein Fokus liegt auf der Umweltproblematik, darauf, wie der Mensch mit seinem Verhalten den Klimawandel anheizt und die Ressourcen verbraucht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zur Eröffnung der Schau, die noch bis Dienstag, 16. August, zu sehen ist, sprach Galerist Werner Tewes von der Kunstgalerie Bengelsträter aus Düsseldorf. Den musikalischen Rahmen steuerte Leon Fehrenbacher am Flügel bei. Nach dem offiziellen Teil sprach der in Berlin lebende Ryo Kato mit den Besuchern über seine Arbeit. Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags jeweils von 17 bis 19 Uhr in der Stadthalle bei freiem Eintritt geöffnet.

Mehr zum Thema

Ausstellung

Kunst gegen Krieg und Umweltzerstörung – Ausstellung öffnet in der Stadthalle

Veröffentlicht
Von
Matthias Mühleisen
Mehr erfahren
Workshops zur Ausstellung

Skulptur-Workshop in Schwetzingen - Anmeldung bis Dienstag

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1