AdUnit Billboard
Fahr mal raus

Zu Besuch im „Blühenden Barock“

Von 
zg
Lesedauer: 

Die Reisegruppe „Fahr mal raus“ unternahm an einem Spätsommertag eine Fahrt nach Ludwigsburg, um der Kürbisausstellung im „Blühenden Barock“ einen Besuch abzustatten. Die gebotene Vielfalt der insgesamt über 450 000 Kürbisse, darunter der Schwerste mit 1226 Kilogramm – ein neuer Weltrekord – und die dekorativen Kürbisskulpturen nach dem Motto „Fantastische Unterwasserwelt“ beeindruckten die Hockenheimer.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Besondere Aufmerksamkeit erhielten die ausgeschnittenen Meeresbewohner, darunter ein Hai mit aufgerissenem Maul, ein Regenbogenfisch in prächtigen Farben, eine gigantische Qualle, ein imposantes U-Boot, die Meerjungfrau Arielle und vieles mehr.

Auch war die Möglichkeit geboten, einer Kürbisschnitzerin bei der Arbeit zuzusehen.

Gut gestärkt nach Hause

Abschließend hatten die Hockenheimer die Gelegenheit, im Kürbis-Shop allerlei Erzeugnisse, wie Kürbiskernöl, Fruchtaufstriche, Chips und vieles mehr zu erwerben.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Nach zahllosen Eindrücken ging die Fahrt nach Sinsheim-Weiler zum Restaurant „Küferschänke“, in der ein Abendessen serviert wurde. Nach vielen netten Gesprächen und kulinarisch gestärkt wurde schließlich die Heimfahrt angetreten. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1