AdUnit Billboard
Schachclub - Training für Schüler und Jugendliche

Begeisterung früh wecken

Von 
as
Lesedauer: 

Ketsch. Die örtliche Schachjugend startet nach den Sommerferien wieder mit ihrem Spielabend. Am Freitag, 17. September, findet in den Vereinsräumen das erste Schachtraining für die Schüler- und Jugendgruppen statt. Die Grundschüler sind durch die Corona-Pause rar geworden, weil einige von ihnen altersbedingt in die Jugendgruppe wechselten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Daher würde sich die Jugendleiterin Annette Schrepp sehr über ehemalige und neue schachinteressierte Kinder ab fünf Jahren freuen. Vorkenntnisse seien nicht erforderlich. Schachspielen fördere die Konzentration, das logische Denken, Fairness und Ausdauer. Diese Fähigkeiten kämen den Kindern auch in anderen Lebenssituationen zugute, so Schrepp. Alle haben erfahrungsgemäß immer großen Spaß und lernen sehr schnell von- und miteinander.

Interessierte sind zum Schülertraining freitags um 18 Uhr im Ferdinand-Schmid-Haus eingeladen. Schüler erfüllen durch die CoronaSchnelltests in der Schule die 3G-Regelung. .

Die Verantwortlichen des Schachclubs bitten, eine medizinische Maske für die Wege im Gebäude mitzubringen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Jugendgruppe beginnt ihr Training um 19 Uhr. Um Pünktlichkeit wird gebeten, da das Ferdinand-Schmid-Haus nur von den getesteten/geimpften Schülern und Jugendlichen betreten werden darf und daher während der Trainingszeiten geschlossen bleibt. as

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1