Feuerwehreinsatz Brand in noch unbezogenem Mehrfamilienhaus

Von 
Polizei
Lesedauer: 

Ketsch. Wegen eines Brands sind Polizei und Feuerwehr am Dienstagabend in Ketsch alarmiert worden. Gegen 18.45 Uhr bemerkten Zeugen schwarze Rauchentwicklung, ausgehend von einem Mehrfamilienhaus in der Brühler Straße, und verständigten die Einsatzkräfte. Im Keller des neugebauten und noch unbezogenen Anwesens war aus bislang unklarer Ursache im Bereich der Heizungsanlage ein Schwelbrand ausgebrochen.

AdUnit urban-intext1

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ketsch und Schwetzingen konnten den Brand unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Die Heizungsanlage wurde durch die Flammen komplett zerstört, durch Rußniederschlag wurde das gesamte Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von über 100.000 Euro. Da das Gebäude derzeit noch nicht bewohnt ist, waren keine Personen im Anwesen.

Während der Löscharbeiten war die Brühler Straße bis circa 21.30 Uhr komplett gesperrt. Die Ermittlungen zur Brandursache haben die Brandspezialisten des Fachdezernats des Kriminalkommissariats Mannheim bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen. Diese dauern noch an.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren