AdUnit Billboard
Blaulicht

Brennendes Fahrzeug auf Gelände von Autohändler in Ketsch

Von 
Lukas Heylmann
Lesedauer: 
Die Feuerwehr hat das Feuer bereits unter Kontrolle. © Priebe

Ketsch. Ein Auto hat auf dem Gelände eines Autohändlers in der Ketscher Neurottstraße Feuer gefangen. Wie ein Mitarbeiter vor Ort berichtet, war die Fahrerin des Wagens auf das Firmengelände gefahren und hatte um Hilfe gebeten, da ihr Auto rauchte. Während die Mitarbeiter nach der Ursache gesucht hätten, habe das Auto Feuer gefangen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die gegen 9.40 Uhr alarmierte Feuerwehr konnte den Brand vollständig löschen. Wie Sven Schmitt, Kommandant der Ketscher Feuerwehr, am Nachmittag mitteilte, war das einzige Problem der Tank des Wagens, den das Feuer beschädigt hatte. Deshalb hatten die Einsatzkräfte zusätzlich zum Wasserschlauch ein Schaumrohr nutzen müssen. Im Anschluss an die Löscharbeiten habe die Feuerwehr den Tank noch gekühlt, um ein weiteres Aufflammen zu verhindern, so Schmitt.

Neben dem vollständig ausgebrannten Auto beschädigte die Hitze vier weitere Fahrzeuge, ein Übergreifen des Feuers konnte die Feuerwehr aber verhindern. Ursache des Brands war, so der Kommandant, ein technischer Defekt. "Die Polizei hat die Ermittlung aufgenommen, konnte aber zunächst auch nichts anderes feststellen", erklärte Schmitt weiter. Die Freiwillige Feuerwehr Ketsch war mit 16 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Volontariat

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1