Grüne - Konferenzplattform im Internet wird genutzt Digitaler Bürgerdialog

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen bieten am Dienstag, 21. April, einen digitalen Bürgerdialog an. Das öffentliche Leben sei weitgehend zum Stillstand gekommen. Auch wenn jetzt schon über Lockerungen diskutiert werde, sei die Krise noch nicht überwunden, teilt der Ortsverband mit. Daher wollten die Grünen jetzt und in Zukunft einen „Digitalen Bürgerdialog“ anbieten. Dies funktioniere online per Internet, aber auch per Telefon, so dass alle die Möglichkeit hätten, daran teilzunehmen, unabhängig von der Technik, die zur Verfügung stehe.

AdUnit urban-intext1

Beim ersten digitalen Bürgerdialog am 21. April um 19.30 Uhr könnten alle Themen rund um Ketsch besprochen und diskutiert werden. Verwendet werde die Konferenzplattform „Jitsi Meet“. Diese sei eine Open-Source-Software, verschlüsselt und kostenlos für die Online-Teilnahme. Bei einer Teilnahme per Telefon könnten dagegen Kosten entstehen, teilen die Grünen mit. Unter folgendem Link könne an der Konferenz teilgenommen werden: https://konferenz.netzbegruenung.de/GrüneKetschBürgerdialog. Dabei werde Google Chrome als Browser empfohlen.

App muss installiert werden

Für eine Teilnahme per Handy und Wlan müsse die App installiert werden und der gesamte Pfad eingegeben werden. Für eine Teilnahme per Festnetztelefon gebe es folgende Nummer und Pin: 0906/97759239, PIN 2042531021# (unbedingt auch das #-Zeichen am Ende eingeben). Grundsätzlich seien die Grünen auch telefonisch erreichbar. Dazu gebe es die Telefonnummern auf der Webseite www.gruene-ketsch.de. Die Sprecherin der Fraktion, Heike Schütz, sei unter 06202/9 78 56 80 erreichbar. Der Sprecher des Ortsverbandes, Nikolaus Eberhardt, sei unter 01590/6 23 01 02 erreichbar. zg