AdUnit Billboard
Central

Ein Film zum Thema ADHS

Vorführung und Diskussion zu „Keine Zeit für Träume“

Von 
zg
Lesedauer: 
Im TV-Film „Keine Zeit für Träume“ ist der Alltag der elfjährigen Merle (Greta Bohacek) und ihrer Mama Kathrin (Anneke Kim Sarnau) durch die Diagnose Aufmerksamkeits-defizit- und Hyperaktivitätsstörung geprägt. © MDR/Andreas Wünschirs

Ketsch. Die Regionalvereinigung Rhein-Neckar der „Selbständigkeitshilfe bei Teilleistungsschwächen“ (SeHT) lädt in Zusammenarbeit mit dem Central Kino Ketsch und der Neurott-Gemeinschaftsschule in der Enderlegemeinde zu einem Filmabend im Central Kino am Dienstag, 11. Oktober, 19 Uhr, ein. Gezeigt wird der Film „Keine Zeit für Träume“. Der Eintritt ist frei.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Anschluss an den Film findet eine Podiumsdiskussion statt, bei der Experten und Betroffene auch auf Fragen der Gäste eingehen. Die Diskussion wird geleitet von dem Diplompsychologen Dr. Roman Nitsch, bis September 2019 Vorstand des Caritas-Verbands Mannheim. Zu den Experten auf dem Podium gehört auch Prof. Dr. Jochen Gehrmann, Facharzt für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, aus Ludwigshafen.

Im Vorprogramm wird außerdem ein Kurzfilm des Jungregisseurs Julian Lippke aus Kaiserslautern gezeigt, der bei einer Jahrestagung der SeHT-Bundesvereinigung gedreht wurde. zg

Mehr zum Thema

Central Kino

Sunday Movies in Ketsch als Ort der Begegnung für alle Kulturen

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren
Central Kino

Sunday Movies in Ketsch startet richtig durch

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren
Abschied

Revolutionär des Kinos - Regie-Legende Godard ist tot

Veröffentlicht
Von
Sabine Glaubitz
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1