AdUnit Billboard
Ferdinand-Schmid-Haus - Nach langer Corona-Pause Figurentheater Maren Kaun zu Gast

Erste Veranstaltung gehört den Kindern

Von 
csc/mab
Lesedauer: 
Im Ferdinand-Schmid-Haus finden wieder Veranstaltungen statt: Maren Kaun ist mit ihrem Figurentheater zu Gast und verzaubert ihre jungen und älteren Besucher. © Scholl

Ketsch. Ganz erwartungsvoll und voller Vorfreude betraten die jüngsten Veranstaltungsbesucher in der Enderlegemeinde das Ferdinand-Schmid-Haus. „Seit dem Frühjahr 2020 ist heute die erste Veranstaltung und wir freuen uns, dass es nun hoffentlich hier weitergeht“, so Barbara Breuner, Leiterin der Gemeindebücherei bei der Begrüßung. Unter Einhaltung der 3G-Regeln, mit Abstand und mit Maske, durften die 65 Kinder und begleitende Erwachsene an den zugewiesenen Plätzen dem Figurentheater Maren Kaun zusehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Geschichte „Vom dicken fetten Pfannkuchen“ sorgte für fröhliches Kinderlachen und die Jüngsten genossen die willkommene Abwechslung an diesem Herbstnachmittag. Wer den Pfannkuchen, der aus der Pfanne sprang und sich die Welt anschauen wollte am Ende essen durfte? Dieses Geheimnis haben die Zuschauer im Laufe der liebvoll inszenierten Geschichte erfahren.

Es gibt noch Restkarten

Derweil gibt es für den Auftritt der Vollblutmusiker von „Other Roads“ noch Restkarten – die Folkband, die in Ketsch bestens bekannt ist, gastiert am Sonntag, 10. Oktober, um 19 Uhr in der Enderlegemeinde. Die Tickets für das Konzert von Pete Abbott, Gregor Borland und Dave Walmisley kosten 16 Euro.

Außerdem ist für das Konzert mit der „Ron Prinz Kombo“ am Freitag, 22. Okotber, um 20 Uhr noch das eine oder andere Ticket für 11 Euro zu haben. „Welthits uff Kurpfälzisch“ findet indes als Nachholtermin statt. Bereits gekaufte Eintrittskarten müssen unbedingt vorab in der Gemeindebücherein in neue Karten getauscht werden. Ansonsten ist der Einlass mit „alten“ Karten nicht möglich.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Am Mittwoch, 27. Oktober, um 15 Uhr hält der „Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa“ Einzug im Ferdinand-Schmid-Haus. Für das facettenreiche Wildwest-Abenteuer mit viel Situationskomik – anspruchsvoll umgesetzt durch die Wolfsburger Figurentheater Compagnie – und Livemusik auf der Ukulele gibt es noch Karten zu 4 Euro (ab vier Jahren). Bereits ausverkauft ist dagegen das weihnachtliche Figurenspiel „Der kleine Rabe Socke: Alles gebacken“, das das Puppentheater Drehwurm inszeniert.

Eintrittskarten für die genannten Veranstaltungen gibt es ausschließlich in der Gemeindebücherei in der Goethestraße. csc/mab

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1