AdUnit Billboard
Die Polizei meldet

Exotischer Schlaf- und Seidenbaum vor der Rheinhalle gestohlen

Von 
pol/vas
Lesedauer: 

Ketsch. Ein junger, etwa drei Meter hoher Schlaf- und Seidenbaum der Gemeinde Ketsch, Wert etwa 800 Euro, ist vor der Rheinhalle gestohlen worden. Wie die Polizei mitteilte, konnten Zeugen bestätigen, dass dieser bis Montag, 6. September, noch vor der Rheinhalle stand.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein oder mehrere unbekannter Täter haben, Polizeiangaben zufolge, diesen Baum mit den charakteristischen Blüten und Blättern, die sich in der Nacht einrollen, zwischen Dienstag, 7. September und Mittwoch, 8. September, ausgegraben und abtransportiert. Die von der Gemeinde alarmierten Polizeibeamten konnten am Mittwoch vor Ort neben Spaten- und Fahrzeugspuren feststellen, dass auch der Dreibock, der zum Schutz des Jungbaums (Stammdurchmesser rund 16 bis 18 Zentimeter) aufgestellt war, beschädigt wurde.

Da davon ausgegangen werden kann, dass das Ausgraben und Einladen einige Zeit in Anspruch nahm, ist die Frage: Wer hat zwischen Dienstag und Mittwoch jemanden vor der Rheinhalle am Baum hantieren sehen oder ein verdächtiges Fahrzeug, das möglicherweise zum Abtransport genutzt wurde? Das wollen die Ermittler des Polizeipostens Ketsch wissen. Ebenfalls könnte interessant sein, wenn jemandem ein solcher Baum zum Kauf oder als Geschenk angeboten wurde. Hinweise bitte telefonisch an die 06202/61696.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1