AdUnit Billboard

Fahrer verletzt sich schwer

Von 
pol
Lesedauer: 

Ketsch. Bei einem Auffahrunfall am Donnerstagabend auf der A 6 bei Ketsch wurde ein Beteiligter schwer verletzt. Ein 52-jähriger Mann war gegen 23.30 Uhr mit einem Opel-Kleintransporter in Richtung Mannheim unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Schwetzingen/Hockenheim und Mannheim/Schwetzingen fuhr er vermutlich aus Unachtsamkeit und zu geringem Sicherheitsabstand einem voranfahrenden 21-jährigen Ford-Fahrer auf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Ford schleuderte, kam im Acker zum Stehen. Der Transporter blieb auf der linken Fahrspur liegen. Der Fahrer des Fords erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Da die Fahrbahn in Fahrtrichtung Mannheim von Trümmerteilen übersät war, musste diese während der Unfallaufnahme und Reinigungsmaßnahmen vorübergehend voll gesperrt werden. Gegen 1.20 Uhr waren wieder alle Fahrspuren für den Verkehr freigegeben.

Mehr zum Thema

Verkehr

A 6 bei Ketsch: Mann nach Auffahrunfall schwer verletzt

Veröffentlicht
Von
Lukas Heylmann
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1