Großeinsatz nach Fehlalarm bei Kaffeerösterei in Ketsch

Von 
ras
Lesedauer: 

Ketsch. Zahlreiche Feuerwehrwagen eilten am Dienstagmittag zur Aldi-Kaffeerösterei in der Hockenheimer Straße. Ein Rauchmelder hatte den Alarm ausgelöst. Doch letztlich ist die Sache noch gut abgelaufen, denn es war, wie Einsatzkräfte vor Ort erklärten, wohl lediglich ein heiß gelaufener Keilriemen einer Anlage gewesen, der die automatische Meldung ausgelöst hatte.

So konnten die Brandbekämpfer aus den Kommunen rund um Ketsch nach und nach wieder abrücken, ohne wirklich aktiv werden zu müssen. Dem seit 1973 aktiven Unternehmen drohte keine tatsächliche Brandgefahr.