Rheinbogen - Zu viel wilder Unrat sammelt sich ab der Salierbrücke entlang des Flusses / Jäger Guido Moch appelliert an Sensibilität der Menschen „Hallo, Umwelt“ wird zur Ironie einer Mülltüte

Von 
Marco Brückl
Lesedauer: 
Der Müll sammelt sich im Gebiet des „Speyerer Rheinbogens“ wie hier die „Ausbeute“ eines Samstagvormittags im Bereich der Panzerauffahrt vor dem Siegelhain zeigt. Besonders beeindruckt die Aufschrift auf der Papiertüte „Hallo, Umwelt“. © Moch

Als Guido Moch an diesem Samstagvormittag seine „Ausbeute“ betrachtet, ist er ob des Bildes einmal mehr niedergeschlagen: Es hat sich viel zu viel Unrat angesammelt im „Speyerer Rheinbogen“. „Ich bin es leid, den Müllmann zu spielen“, sagt er im Gespräch mit unserer Zeitung. Als Jäger betreut er das 238 Hektar große Revier „Speyerer Grün“, das hier entlang des Rheins verläuft. Besonders der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen