Kino

International im Central

Matinee mit Filmen in Originalsprache

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. Mit einem spannenden und unterhaltsamen Programm ist das Central Kino ins neue Jahr gestartet – übrigens sein 65. – und im April werden es schon zehn Jahre, dass der Verein Central-Kino-Ketsch sich gegründet hat.

Schon kurz nachdem der Verein das Kino als Betreiber übernommen hatte, entwickelte sich eine Kooperation mit der VHS Bezirk Schwetzingen. Diese beschränkt sich nicht auf das „Europäische Filmfestival der Generationen“ jedes Jahr im Herbst, sondern bringt vor allem Vorstellungen in der Originalsprache auf die Leinwand. Im Januar läuft der Film „Emily“, der das Leben der berühmten Schriftstellerin Emily Bronte zum Thema hat. Ihr Roman „Wuthering Heights“ („Sturmhöhe“) gilt bis heute als Paukenschlag in der Literaturgeschichte. Die Filmbiografie von Frances O‘Connor ist in deutscher Synchronisation und am 25. Januar im englischen Original mit deutscher Untertitelung zu sehen.

Ins Gespräch kommen

Bereits am Sonntag, 22. Januar, stellen Central Kino und VHS unter dem Motto „Kino International“ in einer Matinee um 11 Uhr, Filmproduktionen in Originalsprache vor. Es sind ausgewählte Filmtrailer zu sehen in vielfältigen Sprachen von Englisch, Italienisch und Spanisch bis hin zu Schweizerdeutsch oder auch Plattdeutsch.

Einige der Streifen sind schon fest im Kinoprogramm für Januar und Februar eingeplant. Bei der Veranstaltung können Kinofreunde, die Filme in der Originalsprache lieben oder als Möglichkeit sehen, eine Fremdsprache besser zu erlernen, ins Gespräch mit Kinomachern und Mitarbeitern der Volkshochschule kommen. Thema ist unter anderem, welche Sprachen und welche Art von Filmen gefragt sind. Der Eintritt für die Matinee ist frei. zg