AdUnit Billboard
Jugendbeirat - Kino-Kooperation heute mit „The Batman“

Kandidaten-Talk nach dem Vorbild Brühls in Planung

Von 
Marco Brückl
Lesedauer: 
„The Batman“ (Robert Pattinson) ist heute im Central Kino zu sehen.

Ketsch. Der Jugendbeirat hatte hohen Besuch – alle sechs Kandidaten für die Bürgermeisterwahl weilten in den Rheinhallengaststätte. Es soll ein erstes Kennenlernen gewesen sein, denn gerne würde der Jugendbeirat nach dem Vorbild Brühls eine Art Kandidaten-Talk anbieten. Der könnte sicher noch interessanter als in Brühl werden – klar, in der Nachbar-Gemeinde stand allein Dr. Ralf Göck als Gesprächsgast zur Verfügung. Es gab in Brühl nur einen Kandidaten und der ist auch der alte und neue Rathauschef.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Gesprächsrunde mit den Bürgermeister-Anwärtern war zunächst für Montag, 25. April, ins Auge gefasst. Doch da fand die Gemeinderatssitzung in der Rheinhalle statt, weshalb ein Ausweichtermin gefunden werden musste. Nun steht fest, dass das sogenannte Bürgermeister-Casting am Dienstag, 3. Mai, um 17 Uhr auf dem Marktplatz stattfindet.

Der Jugendbeirat startet in eine neue Runde in Sachen Kooperation mit dem Central Kino. Am Freitag, 29. April, ist die nächste Kino Night angesagt. Dann wird im Central „The Batman“ gezeigt und rund um den schwarz gewandeten Helden ein Glücksrad kreisen. Um 19.30 Uhr geht’s los und ein Ticket für den neuen Streifen kostet 8,50 Euro.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Umgestaltung der WC-Anlage auf dem Festplatz im Bruch ist weiter Thema. Die ursprüngliche Planung, mit dem professionellen Sprayer Marco Billmaier, der bei der Verschönerung des Pavillons im Kreuzwiesenweg beispielsweise mitgeholfen hat, eine farbenfrohe Variante mit dem Ketscher Wappen zu kreieren, ist ins Wanken geraten. Bei den knappen Kassen in Ketsch möchte der Jugendbeirat einen Aufruf starten und gegebenenfalls semiprofessionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Viel Geld kostet auch der geplante Calisthenics Park. Von 22 000 Euro war die Rede. Rund 18 000 fehlen noch. Es befinde sich ein Flyer in Vorbereitung, der die Spendensuche flankieren soll. Eine Möglichkeit, das Projekt finanziell auf bessere Füße zu stellen, sei der Spendenlauf im September. Der Park soll übrigens bei der Sportvereinigung 06 errichtet werden. In Verlängerung des dortigen Parkplatzes sei eine geeignete Fläche ausgemacht worden. mab

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1