AdUnit Billboard
Schnelles Internet - Olav Gutting (CDU) informiert über Förderung

Ketsch erhält Bundesmittel

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat dem Bundestagsabgeordneten Olav Gutting (CDU) mitgeteilt, dass dem Zweckverband High-Speed-Netz-Rhein-Neckar über 700 000 Euro Förderung für den Breitbandausbau in der Enderlegemeinde bewilligt wurden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Versorgung der Gemeinde mit schnellem Internet kommt einen großen Schritt weiter. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Breitbandausbau aus dem „Förderprogramm zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“ mit 50 Prozent – das heißt in Ketsch werden insgesamt 1,4 Millionen Euro investiert. Den entsprechenden Bewilligungsbescheid hat der Projektträger an den Zweckverband des Landkreises Rhein-Neckar versandt.

Für Handel und Gewerbe wichtig

„Mit den Bundesmitteln kann der Landkreis Rhein-Neckar den gerade für Unternehmen so dringenden Breitbandausbau ein weiteres Stück voranbringen. Schnelles Internet ist im alltäglichen Leben und für Handel und Gewerbe heute unabdingbar; höhere Bandbreiten für die Digitalisierung der Produktion, aber auch für die Verwaltung oder das Homeoffice, sind in Zeiten von Corona noch mehr in den Blickpunkt gerückt. Mit 49 Glasfaserkilometern können nun 169 Unternehmen mit einer Versorgung von mindestens 50 Mbit/s angeschlossen werden“, so der wiedergewählte Abgeordnete Olav Gutting (CDU). Er habe sich für die Auswahl des Projekts und dessen Förderung persönlich stark gemacht, heißt es in der Pressemitteilung. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1