Katholische Kirche

Ketscher Kirche St. Sebastian lädt zur Rast

Von 
zg
Lesedauer: 
Diakon Heiko Wunderling zeigt eines der Plakate, die für die Pause in der Kirche werben. © Kirchengemeinde

Ketsch. Langsam aber sicher steigen die Temperaturen, die Natur erwacht und der Frühling nimmt Fahrt auf. Nach den langen grauen Monaten kommt nun die Zeit im Jahr, um wieder „raus zu gehen.“

AdUnit urban-intext1

Ein begehrtes Ausflugsziel ist dabei die Rheininsel in Ketsch. Für viele gehört dann ein kleines Päuschen auf den sonnigen Stufen oder im kühlen Schatten der St. Sebastian-Kirche mit ihrem mächtigen Turm einfach dazu. So sind bei schönem Wetter immer wieder Fahrradfahrer und Spaziergänger rund um das Gotteshaus zu sehen.

Die Verantwortlichen der katholischen Kirchengemeinde laden nun dazu ein, nicht nur um, sondern auch in der Kirche eine kleine Rast einzulegen, heißt es in einer Mitteilung. Unter dem Motto „Mach mal Pause bei Gott!“ weisen bunte Plakate den Weg in das täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnete Gebäude. Einen Augenblick der Stille zu genießen, mal kurz über Gott und die Welt nachzudenken oder schlicht die erfrischende Kühle zu spüren, all das bietet eine besondere Abwechslung. Gerne kann auch eine Kerze entzündet werden, um Gott das ein oder andere Anliegen anzuvertrauen.

Mehr zum Thema

Im Gespräch

Pfarrer Christian Noeske über 65. Geburtstag der Ketscher Kirche

Veröffentlicht
Von
Lukas Heylmann
Mehr erfahren
Ortsbild

Frühlingszauber rund um den Kirchturm

Veröffentlicht
Von
ras/zesa
Mehr erfahren
Ostern

Licht des Lebens leuchtet digital

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren

Kleine Heftchen mit Gedanken und Impulsen liegen aus und dürfen mitgenommen werden. Als Überraschung wartet – zur Stärkung für den weiteren Ausflug – noch eine kleine Süßigkeit. Voraussichtlich Ende Mai soll dann eine Radler-Segnung stattfinden, zu der schon jetzt alle Ausflügler, ob mit Rad oder zu Fuß, eingeladen sind. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. zg

AdUnit urban-intext2

Mehr zum Thema

Redaktionsgespräch

Schwetzinger Pfarrer Uwe Lüttinger: Kirchenentwicklung bietet gute Chancen

Veröffentlicht
Von
Jürgen Gruler
Mehr erfahren
Katholische Kirchengemeinde

Eine riesige Pfarrei – das ist „katastrophal“

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren