AdUnit Billboard
Niedrigwasser

Könnte der Rhein bei Ketsch eigentlich ganz austrocknen?

Auch der Pegelstand des Rheins zeigt die Auswirkungen der momentanen Trocknheit auf. Wir haben bei Experten nachgefragt, ob der Fluss komplett austrocknen könnte.

Von 
Henrik Feth
Lesedauer: 
Nicht kurz vor dem Überlaufen, sondern kurz vor dem „Rüberlaufen“: Der Altrhein – hier beim Kraibachzufluss nahe des Bootshauses – führt so wenig Wasser, dass man fast von Ufer zu Ufer laufen kann. © Brückl

Die aktuelle Hitzewelle gepaart mit der daraus folgenden Trockenheit führt nicht nur zu anhaltender Dürre, sondern wirkt sich auch indirekt auf den Pegelstand des Rheins aus.

Da in den kommenden Jahren weiterhin mit sehr hohen Temperaturen zu rechnen ist, stellt sich die Frage, welchen Einfluss die Wetterlage auf den Rhein nimmt oder ob dieser gar in Zukunft Gefahr läuft, womöglich

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen