TonArt Festspiel Kompositionen online anhören

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. Nachdem das traditionelle Kompositionsfestspiel von TonArt im letzten Jahr zweimal wegen der Pandemie abgesagt werden musste, ist es jetzt mit großer Anstrengung und in Zusammenarbeit mit der Musikschule Tatjana Worm gelungen, 40 dafür eingereichte Kompositionen auf Video aufzuzeichnen –selbstverständlich unter strenger Einhaltung der Corona-Regeln.

AdUnit urban-intext1

Bis Samstag, 6. März, um 20 Uhr können unter https://www.tonart.de/kompositionsfestspiel2020/ alle Beiträge angeschaut und angehört werden. Über die Like-Funktion von Youtube haben alle Besucher die Möglichkeit, die Kompositionen zu bewerten und die Gewinner des Publikumspreises zu küren. Auch die Jurymitglieder werden online arbeiten und die Preisträger in den vier, nach Lebensalter und musikalischem Ausbildungsstand differenzierten Gruppen zu bestimmen.

Natürlich ist die Atmosphäre einer Live-Veranstaltung nicht einfach zu ersetzen, der Beifall der Zuhörer werden den kleinen und großen Komponisten fehlen. Die Preisträger werden dann in unserer Zeitung bekannt gegeben. zg