Schachclub - Dorfmeisterschaft wird erstmals online ausgespielt

Malsam vor Herm

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. Bei der erstmals online via „Lichess“ ausgetragenen Blitzschach-Dorfmeisterschaft gab es eine faustdicke Überraschung, schreibt der Schachclub Ketsch. Außenseiter Julius Malsam holte nach neun spannenden Runden überlegen und ungeschlagen erstmals den Titel. Vizemeister wurde der mehrfache Clubmeister im klassischen Schach, Marcel Herm. Der stark aufspielende Yasin Öztürk eroberte sich die Bronzemedaille.

AdUnit urban-intext1

Für Martin Schrepp, der sich schon mehrfach mit dem Titel Blitzschachmeister schmücken konnte, reichte es dies mal nur zu Platz vier. Florian Schrepp, der zum engen Favoritenkreis zählte, landete auf Rang fünf vor Altmeister Heinz Sessler. Lorenz Blocher, der einige etablierte Spieler besiegen konnte, wurde Siebter vor Sebastian Schrepp, dem jüngsten Spieler der Runde.

Das Experiment, die Meisterschaft wegen der Pandemie im Internet auszutragen, darf man als gelungen bezeichnen. Die 15 Teilnehmer bedankten sich bei Webmaster Florian Schrepp für die vorzügliche Organisation, brachten aber den Wunsch zum Ausdruck, hoffentlich bald wieder Schach „von Mensch zu Mensch“ spielen zu können.

Ab Freitag, 9. April, findet erstmals ein Vereinsabend im Internet statt. Dabei besteht die Gelegenheit, neben Schachplaudereien auch ein kleines Turnier zu spielen. zg

AdUnit urban-intext2