AdUnit Billboard
Turnhalle

Mitglieder der TSG Ketsch dürfen sich über Dachsanierung freuen

Marc und Wolfgang Limmer - langjährige Mitglieder und zudem Vater und Sohn - spendieren Tatkraft im Wert von 21 000 Euro.

Von 
Caroline Scholl
Lesedauer: 

Ketsch. Sie ist in die Jahre gekommen – die Turnhalle der TSG auf dem Vereinsgelände des vor 120 Jahren gegründeten Traditionsvereins in der Enderlegemeinde. An vielen Stellen entsteht Renovierungsbedarf – das galt nun auch für das Dach.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Immer wieder gab es dort im Bereich des südlichen Anbaus über dem Geräteraum und dem Sanitärtrakt bei starkem Regen Undichtigkeiten. „Als nun eine defekte Bewässerungsleitung den gesamten Anbau beschädigte, beschlossen wir, die Zeit der Corona-bedingten Schließung zu nutzen und bauliche Mängel von Grund auf zu beheben“, berichtet der Vorstand der TSG.

Die Firma Limmer hilft der TSG, das Flachdach zu flicken. © TSG

Mehrere große Risse

Parallel zu den im Inneren anstehenden Arbeiten (wir berichteten) erarbeitete ein Projektteam aus Vereinsangehörigen und dem Vorstand ein Lösungskonzept zur Sanierung der Flachdachkonstruktion. „Die Freude war groß, als sich die ortsansässige Dachdeckerfirma Limmer anbot, bei diesem Projekt tatkräftig zu unterstützen. Es stellte sich heraus, dass entlang der Anbindung zwischen Flachdach und Fassade mehrere große Risse in der Dachhaut entstanden waren, die galt es zu beheben“, informiert der Verein im Gespräch mit unserer Zeitung.

Mehr zum Thema

Turnen

Die TSG Ketsch hat ihr Trainerdefizit gelöst

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren
TSG

Hilfe der Mitglieder drückt die Kosten für die TSG Ketsch

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren
Rheinhalle

Vereine präsentieren sich bei Aktionstag in Ketsch

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren

Im Frühjahr des vergangenen Jahres durfte sich die TSG über eine echte Überraschung freuen, bot der Dachdeckerbetrieb doch an, das Flachdach auf Spendenbasis zu sanieren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ausdruck der Verbundenheit

„Wir wollten damit unsere Verbundenheit mit der TSG ausdrücken“, ließen Marc und Wolfgang Limmer wissen. Vater und Sohn sind seit vielen Jahren Vereinsmitglieder, im Falle von Wolfgang Limmer sind es bereits 60 Jahre.

Verschiedene Vorarbeiten, so wurde es vereinbart, konnten durch Eigenleistung von TSG-Mitgliedern erbracht werden. Dazu gehörte beispielsweise das Entfernen des Kieses auf dem Dach.

Ende des Jahres rückte dann die Firma Limmer mit Fachkräften und Spezialmaterial an, um das Flachdach fachgerecht zu sanieren, dabei wurden zusätzlich neue Überläufe angebracht.

Anfang des Jahres erfolgte dann das Aufbringen einer Kiesschutzschicht, wieder in Gemeinschaftsarbeit von TSG-Mitlgliedern und der Firma Limmer.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Helferfest organisiert

„Wir sind sehr dankbar für diese großzügige Unterstützung des Dachdeckerbetriebs Limmer, die einen Spendenwert von 21 000 Euro hat. Nun haben wir für die nächsten Jahrzehnte wieder ein einwandfreies Dach über dem Anbau, was allen unseren Mitgliedern zugutekommt. Die Verbundenheit zur TSG, die Marc und Wolfgang Limmer mit dieser Hilfe zeigten, ist großartig und wir haben alle Mitglieder, die bei diesem Projekt mitgeholfen haben zu einem kleinen Helferfest geladen“, äußert sich das Vorstandsteam des größten Vereins in der Enderlegemeinde.

Mehr zum Thema

Rheinhalle

Ketscher Vereine präsentieren sich an der Rheinhalle

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren
TSG

Gründungsmitglied kehrt zurück in die Familie

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren

Freie Autorin Freie Journalistin für die Region Rhein-Neckar

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1