Blaulicht

Nach Streiterei wegen Feuerwerkskörpern in Ketsch: 56-Jähriger wird verletzt

Von 
Vanessa Schwierz
Lesedauer: 

Ketsch. Nach Streitereien wegen Feuerwerkskörpern ist es am Dienstagmorgen in der Dielheimer Straße in Ketsch zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen. Wie die Polizei mitteilte, sprach ein 56-Jähriger gegen 10.45 Uhr eine Gruppe Jugendlicher an, weil diese in der Nähe eines Seniorenzentrums Feuerwerkskörper zündeten.

Während der Konfrontation warf einer der Jugendlichen einen Böller in die Richtung des Mannes, welcher vor ihm explodierte. Der 56-Jährige wurde nicht verletzt. In der Folge entwickelte sich ein Handgemenge zwischen dem 56-jährigen Mann und einem Jugendlichen der Gruppierung.

Der 56-Jährige wurde durch einen Schlag am Kopf getroffen und erlitt Verletzungen. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei dem Angriff wurde außerdem die Brille des Mannes beschädigt. Nachdem ein Zeuge die Polizei verständigt hatte, floh die Gruppe Jugendlicher mitsamt dem Täter von der Örtlichkeit.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Die Gruppe Jugendlicher wird wie folgt beschrieben: Einheitlich schwarze Sportbekleidung, sehr kurze, schwarze Haare. Alle Personen zwischen 15 und 16 Jahre. Der Täter wird darüber hinaus als etwa 1,70 Meter groß, rund 60 Kilogramm  schwer beschrieben.

Weitere Zeugen, die den Vorfall gesehen haben oder darüber hinaus Angaben zum Sachverhalt oder der Gruppe Jugendlicher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwetzingen unter der Telefonnummer 06202/2880 zu melden.

 

Autor Redakteurin für Print und Online in Hockenheim, Altlußheim, Neulußheim und Reilingen