AdUnit Billboard
Schachclub - Familie Schrepp sichert Punkte für Ketsch

Optimale Ausbeute

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. In der dritten Runde der Verbandsspiele gewannen alle eingesetzten Mitglieder der Familie Schrepp beim Ketscher Schachclub ihre Begegnungen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der ersten Mannschaft siegte Martin Schrepp ohne große Mühe, Sohn Florian Schrepp machte es seinem Vater nach und überraschte seinen Gegner mit einer geschickten Kombination. An Brett eins siegte Marcel Herm in einem schönen Endspiel. Yasin Öztürk behielt in einem spannenden Zeitnotduell die Übersicht und durfte sich über den ganzen Punkt freuen. Tolles Angriffsschach zeigte Julius Malsam bei seinem sicheren Erfolg. Pilipp Wadlinger, Heinz Sessler und Hans-Peter Detter siegten kampflos – so war es am Ende nicht verwunderlich, dass Ladenburg II mit einer 0:8-Niederlage nach Hause fahren musste.

Erster Sieg in der B-Klasse

In der dritten Mannschaft zeigte Annette Schrepp ihre ganze Routine und gewann gegen ihren jugendlichen Gegner ohne Probleme und vervollständigte so das erfolgreiche Schach-Wochenende ihrer Familie. Auch Kai Schäfer und Patrick Kohlmeier punkteten beim 3:1 über Viernheim VI. Ebenfalls mit 3:1 siegte Ketsch IV in Feudenheim. Das junge Ketscher Team mit Lukas Siegel, Ronald Freudenberger und Jannik Huck holte überraschend seinen ersten Sieg in der B-Klasse. Am kommenden Freitag, 5. November, steht die vierte Runde des Chess-960- Turniers auf dem Programm. Spielbeginn im Ferdinand-Schmid-Haus ist um 20 Uhr. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1