AdUnit Billboard
Kirche St. Sebastian - Am Sonntag vor dem Haupteingang

Segen für Radfahrer an der Kirche St. Sebastian

Lesedauer: 
Sigrun Gaa-de Mür und Heiko Wunderling segnen Radler. © Katholische Gemeinde

Ketsch. Die Kirche muss zu den Menschen gehen. Unter diesem Motto ist erneut zur Radler-Segnung eingeladen, teilt die katholische Gemeinde mit. Der große Zuspruch im vergangenen Jahr habe ermutigt, dieses besondere Angebot zu erneuern, beschreibt Gemeindereferentin Sigrun Gaa-de Mür.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Segnung finde dieses Mal aber nicht im Pfarrgarten, sondern direkt vor dem Haupteingang der Kirche St. Sebastian statt. „Zwischen Restaurant, Rheininsel und Eiskaffee wollen wir als Kirche für alle ansprechbar sein“, unterstreicht Diakon Heiko Wunderling. Die Segnungen (Dauer etwa zehn Minuten) werden am Sonntag, 15. Mai, von 13 bis 17 Uhr direkt vorgenommen.

Auch Wanderer eingeladen

Der fahrbare Untersatz, ob Dreirad, Trekking-, Rennrad oder E-Bike, spielt keine Rolle und auch Spaziergänger und Wanderer sind eingeladen. Bei Regenwetter muss die Radler-Segnung entfallen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1