Schachclub

Siegesserie beendet

Ketsch I quittiert Niederlage gegen Heidelberg

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. In der dritten Runde der Verbandskämpfe endete die lange Siegesserie der ersten Mannschaft des Schachclubs Ketsch. Gegen die Schachfreunde aus Heidelberg kam das Team mit 2,5:5,5 böse unter die Räder. Hatte man sich zu Beginn noch gute Chancen auf einen Sieg ausgerechnet, Ketsch lag in der Bewertungszahl knapp vorne, musste man am Ende die Überlegenheit der Heidelberger anerkennen. Die fünf erzielten Unentschieden waren nur Ergebniskosmetik und konnten die drei Niederlagen nicht kompensieren. Remis spielten Martin Schrepp, Florian Schrepp, Yasin Öztürk, Philipp Wadlinger und Heinz Sessler.

Besser machte es die zweite Vertretung in der Bezirksklasse gegen die als Tabellenführer Neckarhausener. Am Ende konnte Teamkapitän Kai Schäfer einen überraschenden 3,5:2,5-Sieg auf dem Spielberichtsbogen eintragen. Sehr gute Leistungen zeigten dabei besonders die jungen Spieler. Kai Schäfer und Philipp Schmale holten den ganzen Punkt, Lorenz Blocher, Andreas Leinenbach und Sebastian Schrepp steuerten jeweils einen halben Punkt zum Erfolg bei.

Siegel und Rudel punkten

Nichts zu erben gab es für Ketsch III beim Gastspiel in Lampertheim. Mit einer 2,5:3,5-Niederlage musste man die Heimreise antreten. Lukas Siegel und Lennart Rudel gewannen ihre Partien, Christian Heiser spielte unentschieden.

Mehr zum Thema

Ketsch

Alfred Kief macht es spannend

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Bezirksjugendmeisterschaften

Schachlub Ketsch: Zweifach auf dem Siegerpodest

Veröffentlicht
Von
as
Mehr erfahren

Ketsch IV hatte gegen Viernheim VI keine Chance und verlor deutlich mit 1,5: 3,5. Debütant Roland Fritsch feierte mit einem Sieg einen schönen Einstand. Gerhard Teichmann holte am Spitzenbrett ein Remis. Ebenfalls in Viernheim verlor Ketsch V in der Einsteigerklasse. Bei der 2:5-Niederlage zeigte der U 8-Bezirksmeister Julian Fritsch mit zwei gewonnenen Partien eine feine Leistung.

Am Freitag, 25. November, findet die letzte Runde des Thementurniers statt. Spielbeginn ist um 20 Uhr im Ferdinand-Schmid-Haus. zg