Calisthenics Park

Stiftung hilft in Ketsch mit 3000 Euro

Die Jugendstiftung Baden-Württemberg unterstützt das Vorhaben der Jugendlichen in der Enderlegemeinde, wie Abgeordneter Andreas Sturm (CDU) im Anschluss an die Kuratoriumssitzung mitteilte.

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch/Sersheim. Mit 3000 Euro fördert die Jugendstiftung Baden-Württemberg den geplanten Calisthenics Park in Ketsch. Dies teilte der Landtagsabgeordnete Andreas Sturm (CDU) im Anschluss an die heutige Kuratoriumssitzung, die in Sersheim stattfand und welcher er als Jugendpolitischer Sprecher der baden-württembergischen CDU-Landtagsfraktion angehört, mit.

Abgeordneter Andreas Sturm (CDU) mit Lukas Wiesehöfer von der Jugend-stiftung BW, der die Projektförderung im Hockenheim vorgestellt hatte. © Gaafar

„Ich freue mich sehr darüber, dass der Antrag aus Ketsch berücksichtigt wurde. Der Calisthenics Park ist ein Projekt, welches von Jugendlichen initiiert wurde und welches von Jugendlichen mit sehr viel Initiative weiterverfolgt wird“, so Sturm. Bei Übungen mit Geräten im Calisthenics Park wird nur mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet, Vorbild ist der legendäre „Muscle Beach“ in Santa Monica, in der Nähe von Los Angeles. Im Mai hatte der CDU-Parlamentarier die Jugendgemeinderäte und Jugendbeiräte der Region zu einer Präsentation der Jugendstiftung in Hockenheim eingeladen (wir berichteten). Lukas Wiesehöfer, der Beauftragte für das Programm „Jugend bewegt“, hatte die Arbeit der Jugendstiftung vorgestellt und auf Fördermöglichkeiten hingewiesen.

Sturm: „Nach den Förderrichtlinien ist der Calisthenics Park nur dann förderfähig, wenn Jugendliche durch Jugendbeteiligungsformate maßgeblich beteiligt wurden. Diese Voraussetzung ist in Ketsch klar erfüllt, denn der Calisthenics-Park wurde von Jugendlichen initiiert, die Jugendlichen haben bisher viel Geld gesammelt und sind an der Planung beteiligt.“ Die Gesamtkosten betragen rund 44 000 Euro, durch Vorbereitungsarbeiten des ForstBW können die zu finanzierenden Kosten auf 22 000 Euro gedrückt werden. zg

Mehr zum Thema

Festgelände im Bruch Mobile Jugendarbeit in Ketsch: Respekt vor der Kunstform mit Spraydose

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Freizeit Wintersaison in Ketscher Schwimmbad hat begonnen

Veröffentlicht
Mehr erfahren