Fußball - VfB-Nachwuchs siegt beim U-13-Masters in Ketsch souverän / Neuling TuS Makkabi Frankfurt dringt bis ins Finale vor Stuttgarter holen Pokal mit weißer Weste

Von 
Lothar Fischer
Lesedauer: 

Die 33. Auflage des U-13-Masters der Spvgg 06 Ketsch bot erneut Jugendfußball vom Feinsten. In der Gruppenphase und den Viertelfinalspielen kristallisierten sich in der Neurott-Halle die Mannschaften von VfB Stuttgart, 1. FC Köln, Bayer Leverkusen und Neuling TuS Makkabi Frankfurt als tonangebend heraus. Die Stuttgarter nahmen den Pokal mit in die Landeshauptstadt.

Der Ketscher Torschütze Till Wangler (l.) im Duell mit Kirill Siutin (Hoffenheim). © Lothar Fischer
AdUnit urban-intext1

Makkabi, das einzige Team, das – abgesehen von Gastgeber Ketsch –keinem Profiverein zugehörig ist, verlor in der Gruppenphase nur ein Spiel gegen FSV Mainz 05 mit 1:2. Vorjahressieger TSG Hoffheim trat diesmal nicht groß in Erscheinung und landete noch hinter FC Chemnitz auf dem vierten Platz in Gruppe 1. Gastgeber Ketsch musste in diesem erlesenen Feld einmal mehr Lehrgeld zahlen. Den einzigen Ketscher Treffer erzielte Till Wangler beim 1:5 gegen FC Chemnitz.

Fotostrecke Ketsch: U-13-Masters

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren

Im ersten Halbfinale setzte sich der VfB Stuttgart beim 3:1 über Makkabi Frankfurt gegen einen harten Widersacher durch. Der 1. FC Köln hatte im zweiten Halbfinalspiel mit 2:1 gegen Bayer 04 Leverkusen die Nase vorn. Platz drei holte Bayer 04 Leverkusen gegen Makkabi Frankfurt. Im Endspiel unterstrichen die Jungs vom VfB mit einem 2:0 Sieg durch zwei Treffer von Elia Borgia ihre Vormachtstellung, blieben im siebten Spiel ohne Niederlage.

In 38 Begegnungen fielen 146 Tore. Bester Spieler wurde Conrad Scholl von Makkabi Frankfurt, bester Torwart Paul Ervens von Bayer 04 Leverkusen. Ein Novum in der Geschichte des Fußballevents: Mit Fahim Zaman (Leverkusen), Diar Rezhepi und Elia Borgia (beide VfB Stuttgart) waren gleich drei Spieler mit je sechs Toren beste Schützen.

AdUnit urban-intext2

Die Lasershow bei der Siegerehrung, gestaltet von Danny Wehnes wurde zum Highlight des rundum gelungenen Turniers. Der Kölner Mannschaftsbetreuer Peter Lewin nannte das Ketscher Hallenturnier das beste in ganz Deutschland.

Info: Mehr Bilder vom Turnier unter www.schwetzinger-zeitung.de

Mehr zum Thema

Fotostrecke Ketsch: U-13-Masters

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren

Freie Autorenschaft Lothar Fischer ist ein Kenner in Sachen Fußball in der Region.