Gesundheit

TSG Ketsch mit besonderem Sport-Angebot: Prävention und Rehabilitation

Das umfangreiche Kursangebot im Gesundheitssport umfasst regelmäßige Übungen von der Hockergymnastik bis zur Aquafitness – auch für Herz und Wirbelsäule kann hier etwas getan werden.

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. „Wollen Sie auch im Alter lange fit bleiben und ihren Alltag allein meistern können? Selbst wenn Sie bereits körperliche Einschränkungen haben, sind Sie in unseren Präventionskursen gut aufgehoben“, fragt und befindet die TSG, um auf ihr Kursangebot im Gesundheitssport hinzuweisen.

Teilnehmer könnten eine gezielte, sanfte Kräftigung der Muskulatur, Übungen zum Erhalt der Beweglichkeit und das Ganze mit Spaß vermittelt von bestens qualifizierten Übungsleitern erwarten.

Im Bereich Rehabilitation sind unter anderem Teilnehmer angesprochen, die sich gerade erfolgreich durch eine schwere Erkrankung gekämpft haben und ihre Kraft und Beweglichkeit wieder erlangen möchten. Im Reha-Kurs sind auch all jene richtig, die gerade eine niederschmetternde Diagnose von ihrem Arzt bekommen haben. „Es geht nicht um Höchstleistungen, sondern um eine speziell auf den Patienten abgestimmte Sporttherapie“, wird Prof. Halle vom Lehrstuhl für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin der TU München zitiert. Eine lizenzierte Übungsleiterin zeige Übungen, die speziell an die Erkrankung angepasst seien, teilt die TSG mit.

Mehr zum Thema

Marathon-Team

Erste Jahreskilometer über die Ketscher Rheininsel beim Neujahrslauf des MTK

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Fasching

Fasnachtszug Ketsch: Jetzt zum närrischen Lindwurm anmelden

Veröffentlicht
Von
Caroline Scholl
Mehr erfahren
Im Interview

Ketscher Bürgermeister Timo Wangler: „Ich bin froh, dass ich ein so tolles Amtsleiterteam habe“

Veröffentlicht
Von
Marco Brückl
Mehr erfahren

So findet Hockergymnastik – Übungen im Sitzen – ohne Bodengymnastik, immer mittwochs von 9.15 bis 10.15 Uhr in der TSG-Halle statt.

Sturzprophylaxe – wobei durch eine starke Muskulatur Stürze vermieden oder abgemildert werden sollen, ist am Freitag von 9 bis 10 Uhr in der TSG-Halle angesagt.

Wirbelsäulengymnastik – die kräftigende Gymnastik beugt Rückenschmerzen vor ist immer am Freitag von 10 bis 11 Uhr an gleicher Stelle vorgesehen und zudem am Dienstag von 10.15 bis 11.15 Uhr auch in der Halle Schulstraße 49/Ecke Werderstraße.

Osteoporosegymnastik – wenn die Knochen schwächer werden, ist der Aufbau der Muskulatur umso wichtiger – steht dienstags von 9 bis 10 Uhr in der Halle Schulstraße 49/Ecke Werderstraße auf dem Programm. Hierzu zählt auch die Wassergymnastik am Freitag von 9 bis 10 Uhr im Hallenbad Ketsch.

Herzsport – findet immer am Mittwoch in der Zeit von 10.30 bis 11.30 Uhr in der TSG-Halle statt, außerdem am Donnerstag von 18 bis 19 Uhr. Die Diabetikergruppe – Bewegung und Gewichtreduktion können bei dieser Erkrankung viel Gutes bewirken – trifft sich am Donnerstag, von 10.45 bis 11.45 Uhr in der TSG-Halle. Der „Onko-Kurs“ – Sport mit und nach Krebs richtet sich an Menschen mit der Diagnose Krebs, die am besten sofort mit Sport beginnen sollten und um solche, die die Erkrankung/Operation bereits hinter sich haben. Der Kurs findet am Freitag von 11.15 bis 12.15 Uhr in der TSG-Halle statt. Aquafitness – Gymnastik im Wasser ist am Montag, 12.45 bis 13.45 Uhr im Hallenbad Ketsch vorgesehen.

Das umfangreiche Angebot der TSG-Gesundheitskurse ist für alle Altersgruppen geeignet und kann mit einer ärztlichen Verordnung, Formular 56, und der Genehmigung der Krankenkasse oder auf eigene Kosten in Anspruch genommen werden.

Anmeldungen können unter der Telefonnummer 06202/6 25 25, E-Mail an info@tsg-ketsch.de oder während der Öffnungszeiten der TSG-Geschäftsstelle, dienstags 9.30 bis 11.30 Uhr und donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr sowie von 18 bis 20 Uhr erfolgen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, in allen Gruppen sind noch Plätze frei. 

Mehr zum Thema

Reilingen „Yoga auf dem Stuhl“

Veröffentlicht
Mehr erfahren