Eilmeldung : Verfassungsgericht hebt Rundfunkbeitrag vorläufig auf 18,36 Euro an

AdUnit Billboard
Schachclub - Pokalteam zieht ins Endspiel ein

Viernheim bezwungen

Von 
zg
Lesedauer: 

Ketsch. Im Halbfinale des Schachbezirks Manheim konnte das Vierer-team des Schachclubs in der Enderlegemeinde den Bundesligisten Viernheim aus dem Pokal-Wettbewerb kegeln. Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an, bei Ketsch fehlte Teamkapitän Florian Schrepp, der noch mit den Nachwirkungen seiner Corona-Impfung zu kämpfen hatte. Ersatzspieler Kai Schäfer, der spontan für Schrepp einsprang, brachte sich allerdings durch allzu schnelles Spiel um den Lohn bei seinem Debüt im Pokal-Wettbewerb.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

An Punkt eins holte Martin Schrepp bei seinem ersten regulären Einsatz für Ketsch den vollen Punkt. Seinen ungestüm angreifenden Widersacher konnte er mit einer sehr schönen Kombination in die Schranken weisen. Marcel Herm sicherte gegen einen starken Viernheimer Widersacher ein wertvolles Remis. Der einmal mehr überzeugende Yasin Öztürk machte mit seinem Gegenüber kurzen Prozess und sorgte schließlich für den verdienten 2,5:1,5-Erfolg.

Unberechenbarer Gegner

Mit diesem Erfolg hat man das Endspiel des Pokalwettbewerbs erreicht und trifft nun mit Chaos Mannheim auf einen sehr unberechenbaren Gegner.

Am Freitag, 16. Juli, findet um 20.15 Uhr das Blitzschachturnier für den Monat Juli statt. Gespielt wird wegen der Corona-Pandemie auf Lichess im Internet. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1