AdUnit Billboard
Böttgerstraße - Briefe ans Christkind sind nun kein Problem

Weihnachtspostfiliale mit Kinderschalter in Ketsch eingerichtet

Von 
zg
Lesedauer: 
Die Postfiliale in Ketsch ist vom Weihnachtsmann zertifiziert worden und kann jetzt Wunschzettel an den Nordpol liefern. © Stang

Ketsch. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit – hell erleuchtete Fenster, bunt geschmückte Tannenbäume und leckere Plätzchen. Vor allem Kinder freuen sich jedes Jahr erneut auf die Vorweihnachtszeit. Was kann es daher Spannenderes für sie geben, als selbst einen Brief an den Weihnachtsmann, das Christkind oder den Nikolaus zu schreiben und zu verschicken und eine persönliche Antwort zu bekommen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Durch die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer werden so Kinderträume zum Weihnachtsfest erfüllt. Die Deutsche Post Filiale in der Enderlegemeinde unterstützt den Weihnachtsmann, den Nikolaus beziehungsweise das Christkind bei ihrer Arbeit. Es wurde eigens für die kleinen ein Kinderschalter eingerichtet, an dem sie ihre Briefe selbst mit Briefmarken bekleben und abstempeln können.

Die Wunschzettel sollten bis zum 14. Dezember eingehen, damit die Antwort rechtzeitig vor Heiligabend eintrifft. Ganz wichtig ist, dass auf jedem Brief der Absender steht, damit der Weihnachtsmann den Kindern antworten kann. Der Kinderschalter ist täglich von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Elfen kommen in Kindergärten

Wie Jürgen Stang, der Inhaber der Postfiliale in der Böttgerstraße in Ketsch, unserer Zeitung mitteilte, startet die Aktion am Donnerstag, 25. November, die Elfen werden die Briefe zu unterschiedlichen Zeiten abholen und während dieser Zeit Briefe von den Kindern auch persönlich annehmen. Für angemeldete Kindergärten und Schulklassen kommen die Elfen auch gerne zu vereinbarten Zeiten zur Abholung der Briefe. 

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1