AdUnit Billboard
Evangelischer Kindergarten im Podey-Haus - Christian Lörch in den Ruhestand verabschiedet / Eine Ehrenrunde mit dem Traktor absolviert

„Alla, machs guud und loss disch mol widda bligge“

Von 
zg
Lesedauer: 
Christian Lörch, Leiter des evangelischen Kindergartens im Podey-Haus, wird in den Ruhestand verabschiedet. © Kindergarten

Neulußheim. Hausmeister, Spielzeugreparierer, Weihnachtsgeschichtenerzähler, Schatzkartenmaler, Märchenerzähler, Playmobilverleiher, Ferienpommesbeauftragter, Lagerfeuermeister, Läusezettelkopierer, barfuß als Simon in der Kirche, um allen die Ostergeschichte zu erzählen, Meister der Aprilscherze! Es gibt viele Titel, die mit Christian Lörch, Leiter des evangelischen Kindergartens im Podey-Haus verbunden sind.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Sein letzter Aprilscherz war ein Schreiben an alle Eltern, dass die vermeintliche Teilnahme des evangelischen Kindergartens an einer Sprachzertifizierung bekannt gab, die allen Kindern den Dialekt näher bringen sollte. Deshalb wurde an seinem letzten Arbeitstag nach 21 Jahren im evangelischen Kindergarten im Podey-Haus, eine zweisprachige Abschlussrede für ihn gehalten, die so begann:

„So ihr Grutze, jetzat seida all mol schä schdill unn schbitzt die Lauscha! Des isch da Lörsche Chrisch-dian vun da Orschelpeifas. Monschmol wärda a da Borschemoonschda vun da Kinnerschul g‘heesä. Heit isch halt‘n gonz bsunnere Daag, weil da Herr Lörch ball nimmi do her kummt. Donn hotta nämlich iwwerhaubt käh Zeit mehr fa‘s schaffe. Unn desdawesche saache ma jetzat halt all: „Alla, machs guud, bis donn, loss disch mol widda bei uns bligge!“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Am Vormittag durfte Christian Lörch seinem Lieblingskanon „Viel Glück und viel Segen“ inmitten aller Kindergartenkinder und dem Team lauschen und wurde mit selbstgemalten Bildern und Geschenken gebührend verabschiedet. Am Nachmittag wurde Lörch mit der Feueralarmsirene aus seinem Büro gelockt. Eine Konfettikanone explodierte und das Lied „Auf Wiedersehn“ ertönte. Das Team stand für ihn Spalier, ein Traktor wartete vor der Tür und war bereit, ihn zu einer Ehrenrunde über das Kindergartengelände zu transportieren.

Dem Kindergartenteam wird Christian Lörch sehr fehlen, dennoch gönnen ihm alle seinen Ruhestand. Im Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde am Sonntag, 22. Mai, das auf dem Gelände des Kindergartens stattfindet, wird Christian Lörch dann von der ganzen Gemeinde verabschiedet und seine Nachfolgerin Tanja Remle in ihr neues Amt eingeführt. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1