Evangelische Kirche - Rückkehr zu Präsenzgottesdiensten Einlass nur mit Maske

Von 
zg
Lesedauer: 

Neulußheim. Die evangelische Kirchengemeinde nimmt die Präsenzgottesdienste wieder auf. Am Sonntag, 28. Februar, gibt es in der evangelischen Kirche einen Gottesdienst mit Pfarrerin Katharina Garben. Danach findet laut einer Pressemitteilung der Kirchengemeinde alle 14 Tage ein Präsenzgottesdienst im Wechsel mit unterschiedlichen digitalen Formaten statt.

AdUnit urban-intext1

So gibt es am Sonntag, 7. März, zum ersten Mal einen Gottesdienst über die Videoplattform Zoom im Internet. Am Sonntag, 14. März, wird bei einem Präsenzgottesdienst in der Kirche Gerhard Müller geehrt. Er ist seit 25 Jahren der Organist der Kirchengemeinde. Am Sonntag, 21. März, wird ein Gottesdienst über den Youtubekanal der Kirchengemeinde ausgestrahlt.

Die Präsenzgottesdienste werden von kleinen Ensembles musikalisch gestaltet, zum Beispiel von Miriam und Klaus Eisenmann oder einer Abordnung des evangelischen Kirchenchors.

Anmeldung notwendig

„Ich freue mich, dass es wieder mit Gottesdiensten in der Kirche losgeht. Ich habe bei vielen Gesprächen gemerkt, dass die Gottesdienste in der Kirche den Leuten fehlen. Daher haben wir uns entschlossen, vorsichtig wieder anzufangen“, sagt Pfarrerin Katharina Garben. Die Lage werde aber im Kirchengemeinderat regelmäßig neu bewertet.

AdUnit urban-intext2

Wie schon vor dem Lockdown, so gilt auch jetzt bis auf Weiteres das bestehende Hygienekonzept in der Kirche. Einzige Änderung: Die Besucher dürfen das Gotteshaus nur mit medizinischen Mund-Nase-Bedeckungen oder FFP2-Masken betreten. zg