AdUnit Billboard
Soziales Engagement - Verein „Wir für Neulußheim“ verschenkt Blumenzwiebeln

Gemeinde soll bunter und schöner werden

Von 
zg
Lesedauer: 
Blumenzwiebeln setzen kann jeder, auch ohne Gartenkenntnisse. In Ingeborg Bambergs Garten gedeihen die Krokusse prächtig. © Wir für Neulußheim

Neulußheim. „Blühende (Vor-)Gärten und abwechslungsreich gestaltete öffentliche Grünflächen sind nicht nur für die Insekten- und Vogelwelt ein Gewinn. Auch den Menschen tut ein schönes Umfeld gut.“ Das ist die Überzeugung der beiden „Wir für Neulußheim“ (WfN)-Gemeinderätinnen Ingeborg Bamberg und Claudia Piorr und gleichzeitig die Motivation, sich aktiv für ein schöneres Neulußheim einzusetzen. Am Samstag werden daher von 10 bis 12 Uhr wieder Blumenzwiebeln an die Bevölkerung verschenkt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Wie so viele sind auch wir während der pandemiebedingten Einschränkungen verstärkt innerhalb des Ortsgebietes spazieren gegangen. Ziele auf unseren Spaziergängen waren dann regelmäßig schön gestaltete Vorgärten und Baumscheiben, die im Verlauf des Frühjahres wunderschön blühten. Ganz im Gegensatz zu den trist-grauen Schottergärten, die ganzjährig eine depressive Grundstimmung verbreiten“, erzählen beide von den Erfahrungen der vergangenen Monate. „Oft haben sich auch nette Gespräche über den Gartenzaun ergeben, auch diese waren im Corona-Alltag eine willkommene Abwechslung.“

„Und da ,Wir für Neulußheim‘ nicht nur reden, sondern uns auch aktiv einbringen wollen, haben wir unsere vor drei Jahren gestartete Krokusaktion erweitert. Am Samstag, 11. September, verschenken wir an unserem Stand nicht nur Krokuszwiebeln, sondern auch Tulpen, Narzissen und viele weitere Blumenzwiebeln. Interessierte können sich so aus einer großen Auswahl ihr Wunschsortiment selbst zusammenstellen. Außerdem stehen wir natürlich auch für Gespräche rund um Gemeinderatsthemen zur Verfügung“, laden die Verantwortlichen des Vereins ein. Zwischen 10 und 12 Uhr können die Blumenzwiebeln neben der Buchhandlung Jutta Dräger abgeholt werden. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1