AdUnit Billboard
Jugendtreff „Point“

Gute Laune beim Alternativprogramm

Das unbeständige Wetter sorgt für die Absage des Familienfests – trotzdem lassen sich die Besucher den Spaß nicht verderben

Von 
Volker Widdrat
Lesedauer: 
Familieninternes Tischkickerduell: Papa Carsten Wagner mit Annelie spielen gegen Mama Claudia und Emma. © Wolfgang Schwindtner

Neulußheim. Die Bänke und Tische blieben gestapelt. Der Kühlwagen wurde nicht gebraucht. Das große Familienfest, zu dem der Kinder- und Jugendtreff „Point“ zusammen mit dem Verein für kommunale Kinder- und Jugendarbeit Neulußheim am Samstagnachmittag eingeladen hatte, musste abgesagt werden. Der Alte Schulhof war verwaist, die Kinder durften aber trotzdem spielen – in den „Point“-Räumlichkeiten im Obergeschoss des Schulhauses.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach langen Diskussionen habe man sich schweren Herzens entschlossen, das Überraschungsevent am Ende der Sommerferien nicht durchzuführen. Grund hierfür sei das „immer wieder wechselnde Wetter“, hieß es auf den Aushängen im Schulhof. Als Trost dürfe man sich aber an der Kuchentheke bedienen und eine Zeit lang im „Point“ gemütlich verweilen.

Der Landfrauenverein habe die Kuchentheke reichlich bestückt, dankte der stellvertretende Vorsitzende des Trägervereins, Alexander Mansel, für die großzügige Spende. Im Café gab es heiße und kalte Getränke. Die Vorstandsmitglieder um Christin Scheck kümmerten sich um die Gäste.

Die Jüngsten fanden eine Bastelstation und eine Schminkaktion vor. Auch „Get Laid“, nach eigener Aussage die „verflucht geilste Rock-Coverband aus dem Rhein-Neckar-Kreis“, hatte sich auf die Live-Mucke auf dem Schulhof gefreut. Allerdings hätte es keine überdachte Bühne gegeben, das wäre also nichts gewesen bei den wiederkehrenden Regengüssen am Samstag. Die fünfköpfige Formation aus Hockenheim rockt jetzt am nächsten Samstag dafür den Wersauer Hof in Reilingen.

Fest zu Halloween geplant

Für das große Familienfest waren verschiedene Spielstationen geplant, die vom SC Olympia Neulußheim, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Tennisverein Lußheim mit sportlichen Aktionen, einem Ziel- und Spritzwettbewerb sowie einem Geschicklichkeitsparcours betreut worden wären. Mansel bedauerte, dass das gemütliche Beisammensein mit Spiel und Spaß für die ganze Familie nicht durchgeführt werden konnte. Die Band habe sich sehr kooperativ gezeigt. Nun soll es ein Fest zu Halloween geben, eventuell in der Grillhütte.

Der Vorstand des Vereins für kommunale Kinder- und Jugendarbeit werde das noch diskutieren. Der Familientag sei für nächstes Jahr wieder fest eingeplant, so Mansel. Der Trägerverein des Jugendtreffs gründete sich 1997. Mit Unterstützung der Gemeinde sorgen sich die Mitglieder um Kinder und Jugendliche und bieten Programme für verschiedene Altersgruppen an. Der „Point“ ist im Mai vergangenen Jahres umgezogen und befindet sich jetzt hinter der Markusschule im Alten Schulhof an der St. Leoner Straße 8a.

Im ersten Obergeschoss gibt es das Café und das Kinder- und Jugendbüro, im Keller Räumlichkeiten zum Billard spielen, zocken und chillen sowie eine Werkstatt und einen Musik- und Bewegungsraum. Kinder und Jugendliche aus Neulußheim und der Umgebung sind herzlich willkommen und können einfach so vorbeischauen.

Eigene Ideen und Wünsche dürfen gerne eingebracht werden. Nach der Sommerpause hat der Kinder- und Jugendtreff ab Dienstag wieder geöffnet. Ab 16 Uhr stehen beim offenen Treff für Kids und Teens Billard, Tischkicker, Tischtennis, Basketball und Brettspiele zur Verfügung, um gemeinsam Zeit zu verbringen und neue Freunde zu finden. Am Freitagnachmittag wird gebastelt.

Freier Autor Volker Widdrat ist freier Mitarbeiter.

Mehr zum Thema

Jugendtreff Point „Get Laid“ als Special Guest beim Neulußheimer Familienfest

Veröffentlicht
Mehr erfahren

SPD Neulußheim Dampfnudelfest in der Grillhütte

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1