Verwaltung - Rathaus hilft bei Impfterminen Senioren zur Seite stehen

Von 
Lesedauer: 

Neulußheim. Die Gemeindeverwaltung wird, wie auch in den Umlandgemeinden praktiziert, ihre Senioren bei der Terminvereinbarung zur Corona-Impfung unterstützen. Momentan werden im Rathaus noch Informationen zusammengetragen, um den Senioren etwaige Fragen schon beim ersten Telefonat beantworten zu können.

AdUnit urban-intext1

Impftermine können in Baden-Württemberg ausschließlich online über die Webseite www.impfterminservice.de oder über die Patienten-Hotline „116 117“ vereinbart werden. Zur Terminvereinbarung muss ein Telefon eine SMS-Funktion haben, da zur Generierung ein Code per SMS an die anmeldende Person verschickt wird. Mit diesem Code wird dann das eigentliche Prozedere gestartet, sich einen Impftermin zu reservieren. Keine einfache Sache – und da spielt das Alter oftmals keine Rolle.

Wer über 80 Jahre alt ist und damit zur ersten Priorität bei der Vergabe der Impftermine gegen das Coronavirus zählt, kann sich, wenn er Hilfe bei der Festlegung eines Impftermins braucht, an die Gemeindeverwaltung wenden.