AdUnit Billboard
CDU-Gemeindeverband - Digitales Glühweintreffen dient dem Austausch der Mitglieder / Entscheidung für Luftfilter für die Schule wird begrüßt

Skateranlage auf Vordermann bringen

Von 
zg
Lesedauer: 

Neulußheim. „Es ist sehr schade, dass in diesem Jahr – Corona-bedingt – abermals viele Veranstaltungen ausfallen mussten, so auch unsere alljährliche Winterfeier. Umso mehr freue ich mich, dass wir uns noch einmal, wenn auch über den Bildschirm, zu unserem Online-Glühweintreff sehen“, begrüßte der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Andreas Sturm die anwesenden Mitglieder. Diese hatten es sich mit einem Glühwein Zuhause am Küchentisch, auf dem Sofa, am Schreibtisch oder auf der Terrasse gemütlich gemacht, um gemeinsam aktuelle Themen zu besprechen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die nun aus einer Elterninitiative entstandene Anschaffung von Luftfiltern für die Lußhardtschule, um zusätzlich zum regelmäßigen Lüften noch mehr Sicherheit für die Kinder zu schaffen, und den Präsenzunterricht sicherzustellen, wurde von allen Anwesenden begrüßt und für dringend notwendig gehalten. „Wir setzen uns für unsere Kinder und Jugendlichen ein, waren sie doch die Leidtragenden der Corona-Pandemie“, so Sturm. „Deshalb ist es wichtig und richtig, dass die Lußhardtschule nun endlich mit Luftfiltern ausgestattet wird. Der Elterninitiative danke ich herzlich für ihr Engagement.“

Weiterhin möchte die Union die Skateranlage zwischen Neulußheim und Altlußheim wieder auf Vordermann bringen und damit einen Treffpunkt für Jugendlichen schaffen. „Wir müssen auch etwas für unsere Jugendlichen machen, damit diese sich auch mit ihren Freunden treffen können“, sagten CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Birkenmaier, der dieses Anliegen schon im Zweckverband Lußheim adressiert hat, und Gemeinderätin Ria Lehmayer unisono. „Wir werden dies mit Nachdruck verfolgen und die Anlage im neuen Jahr vor Ort besichtigen und begehen.“

Nach einer Stunde und den unterschiedlichsten Themen, vorherrschend jedoch die aktuellen Corona-Maßnahmen und -Regeln, dankte Andreas Sturm, der in diesem Jahr zum Landtagsabgeordneten des Wahlkreises Schwetzingen gewählt wurde, allen Mitglieder für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr, verbunden mit der Hoffnung alle im neuen Jahr beim Neumitgliederempfang im Frühjahr mit einem Handschlag begrüßen zu dürfen. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1