TBG - Vorsitzende dankt Mitgliedern für Zusammenhalt Turnerbund Germania hilft bei Impfterminen

Von 
Fragen 25.1. Raus
Lesedauer: 

Neulußheim. „Als die ersten Corona-Fälle in Deutschland auftraten, konnte keiner ahnen, welchen Einfluss dieses Virus auf unser Vereinsleben und den Trainingsbetrieb sowie den Alltag jedes Einzelnen nehmen würde und mit welchen Einschränkungen dies verbunden sein wird“, stellt Sigrid Beck, die Vorsitzende des Turnerbundes Germania, in einem Schreiben an die Mitglieder fest und fügt hinzu, dass noch immer keine Entspannung der Lage in Sicht sei.

AdUnit urban-intext1

Den Übungsleitern, dem Turnrat wie auch dem Vorstand sei bewusst, dass jeder eine schwierige Zeit durchlebe, hält Beck fest und bedankt sich bei den Mitgliedern für die vielen positiven Rückmeldungen auf die Online-Angebote, die aufbauenden Worte und die finanzielle Unterstützung durch die Mitgliedsbeiträge. „So gestärkt können wir optimistischer auf die nächsten Wochen schauen und sind voller Zuversicht, den Verein nach der Zwangspause wieder öffnen zu können.“

Die Aktion „Scheine für Vereine“ habe dem Turnerbund 1760 Euro eingebracht. „Gerade in dieser schwierigen Corona-Zeit und durch die fehlende Werbung unter den Aktiven hätten wir solch ein Ergebnis nicht erwartet“, betont Beck und fügt hinzu, dass nun für die Jugend der Turnabteilung und der Leichtathleten Sportgeräte im Wert von 550 Euro bestellt werden konnten.

Zuletzt wendet sich die Vorsitzende in ihrer Mitteilung an die Senioren des TBG. Nicht jeder von diesen habe einen Zugang zum Internet, nicht jeder beherrschte den Umgang mit Laptop oder PC, stellt Beck fest und bietet den Senioren Unterstützung bei der Erstellung von Impfterminen an. „Ich bin gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen und Sie, wenn nötig, auch ins Impfzentrum zu fahren. Sie dürfen jederzeit unter 06205/39 77 41 mit mir in Verbindung treten“, bietet die Vorsitzende ihre Hilfe an. zg

AdUnit urban-intext2

Eine Grafik mit den aktuellen Corona-Zahlen: