AdUnit Billboard
Benefizaktion in Oftersheim

Blumen kaufen und kranke Kinder unterstützen

Die Floristikwerkstatt von Ingeborg Keller beteiligt sich an einer Spendenaktion. Ein Euro pro Strauß oder Gesteck wird an das Hopp-Kindertumorzentrum in Heidelberg überwiesen.

Von 
Janina Hardung
Lesedauer: 
Sonnenblumen für den guten Zweck: Ingeborg Keller Sträuße, die krebskranke Kinder unterstützen. © Keller

Oftersheim/Heidelberg. Blumen für einen guten Zweck: Wer in der Floristikwerkstatt von Ingeborg Keller aktuell einen Blumenstrauß kauft, der unterstützt so auch die Therapie krebskranker Kinder.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Sie beteiligt sich mit ihrem Geschäft an einer Spendenaktion des Hopp-Kindertumorzentrums Heidelberg (KiTZ), die noch bis Samstag, 31. Juli, läuft. „Blumen schenken. Hoffnung spenden“, heißt das Motto, um auf die Situation krebskranker Kinder in Deutschland aufmerksam zu machen. Wer helfen möchte, die Behandlungsmöglichkeiten für betroffene Kinder zu verbessern, kann deutschlandweit zugunsten der Kampagne Blumen und Pflanzen kaufen, in den sozialen Netzwerken seine Unterstützung zeigen und spenden. Patin der Kampagne ist die Schauspielerin Anja Kling.

In „Ingeborgs Floristikwerkstatt“ bekommen die verschiedenen Sträuße, Gestecke und Pflanzen einen Aufkleber, der auf die Aktion verweist. „Der Kunde weiß dann, dass wir von seinem Einkauf am Ende der Aktion einen Euro spenden werden. Die Kunden können dann über Social Media auch ihre Sträuße posten, um noch mehr Werbung für den wohltätigen Zweck zu machen“, erklärt Keller. Am Ende der Aktion werde das Geld noch etwas aufgestockt und an die Aktion überwiesen. Abschließend wird die Schauspielerin und Patin der Aktion, Anja Kling, das Ergebnis aus ganz Deutschland verkünden. Ingeborg Keller freut sich, Teil dieser Aktion zu sein, der auch die Blumenbranche nach der schweren Zeit in der Corona-Krise unterstützt. „Viele Kunden haben mich schon darauf angesprochen. Ich habe zusätzlich auch ein Glas aufgestellt, wo ich Spenden dafür sammle. Und die Oftersheimer sind sehr rührselig und großzügig. Es ist schon ein bisschen was zusammengekommen“, erklärt sie erfreut.

Mehr zum Thema

Geschäftsleben

Rosen sind zum Muttertag der Renner

Veröffentlicht
Von
Catharina Zelt
Mehr erfahren
Geschäftsleben

Bei Glühwein und Plätzchen ist Einkaufen ein Genuss

Veröffentlicht
Von
zg/ali
Mehr erfahren
Geschäftsleben

Kleines Volksfest mit Blumen und Prosecco

Veröffentlicht
Von
ali
Mehr erfahren

Und die Aktion ist nach Angaben des KiTZ sehr wichtig: In Deutschland erkranken jedes Jahr 2000 Kinder und Jugendliche an Krebs. Etwa 20 Prozent dieser Kinder verlieren den Kampf gegen die Krankheit. „Trotz des enormen medizinischen Fortschritts in anderen Bereichen konnte diese Heilungsrate in den vergangenen 30 Jahren nicht wesentlich verbessert werden“, fassen die Direktoren des Hopp-Kindertumorzentrums Heidelberg Olaf Witt, Andreas Kulozik und Stefan Pfister vom Deutschen Krebsforschungszentrum und vom Universitätsklinikum Heidelberg die Situation in der Republik zusammen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktion Redakteurin für Print und Online in Schwetzingen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1