AdUnit Billboard
Rathaus - Grußbotschaften

Bürger sollen Kurzvideos für Neujahrsempfang einreichen

Von 
zg
Lesedauer: 

Oftersheim. Der Gemeinde lagen am Dienstag Meldungen über 61 aktive Corona-Infektionsfälle vor und weitere vier Personen befanden sich in Quarantäne. Bei 23 Oftersheimern lag der Verdacht auf eine Infektion mit der Omnikron-Variante vor. „Da aus diesen Gründen leider auch das zweite Jahr kein traditioneller Neujahrsempfang in Präsenz stattfinden kann, wird es auch in diesem Jahr einen Empfang in virtueller Form geben“, teilt Bürgermeister Jens Geiß angesichts dieser Zahlen mit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Sonntag, 16. Januar, wird der Empfang ab 18 Uhr im Internet auf www.oftersheim.de gestreamt. „Es wird wieder eine bunte Mischung aus Information, Unterhaltung, Musik und Gesprächen geben“, lädt Geiß dazu ein, einzuschalten.

„In diesem Jahr haben wir uns überlegt, dass wir zwischendurch immer wieder Neujahrswünsche unserer Bürger mit einblenden möchten.“ Hierzu können sich Oftersheimer mit einem bis zu 15-sekündigen Videoclip beteiligen, der per Facebook-Nachricht, auf Instagram, Twitter oder als Whatsapp an die Nummer 06202/59 70 gesendet werden kann. Unter dem Hashtag #njeoftersheim2022 werden die Beiträge dann online eingestellt. Video können nur dann während des Neujahrsempfangs gezeigt werden, wenn sie bis Samstag, 15. Januar, um 14 Uhr eingesendet wurden.

Reimen, singen oder tanzen

Der Gestaltung der kurzen Clips sei keine Grenzen gesetzt, betonen die Verantwortlichen der Gemeinde: „Die guten Wünsche dürfen gesprochen, gereimt, gesungen oder getanzt werden – man darf sie einzeln oder als Familie, als Gruppe von Freunden oder Kollegen oder auch als Verein oder Betrieb einbringen. Die Grenze sind dabei nur die 15 Sekunden, damit wir auch mehrere senden können, und der gute Geschmack.“ Beleidigungen und anstößige Inhalte würden nicht berücksichtigt, so Geiß. „Ebenso müssen wir den Vorbehalt hier machen, dass es im Falle von zu vielen Beiträgen eine Selektion geben muss, welche Beiträge am Ende gesendet werden können.“ zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1