AdUnit Billboard
Forst

Die Gefahr für den Oftersheimer Gemeindewald wächst

Trockenheit, längere Hitzeperioden, veränderte Wetterverhältnisse – das sind nur wenige der spürbaren Auswirkungen des andauernden Klimawandels. Sandböden können Wasser nur schlecht halten, zudem sind Bäume und Pflanzen vom Maikäfer befallen.

Von 
Laura Kaltschmidt
Lesedauer: 
Eine Eichennaturverjüngung – wenn junge Pflänzchen aus Eicheln aufgehen – ist im Oftersheimer Wald nur an wenigen Stellen zu sehen, da dort nur vereinzelt Alteichen wachsen. Die Naturverjüngung wird entsprechend gepflegt. © Forst/Schweigler

Trockenheit, längere Hitzeperioden, veränderte Wetterverhältnisse – das sind nur wenige der spürbaren Auswirkungen des andauernden Klimawandels. Zu sehen sind diese Veränderungen nicht selten an Bach- und Flussläufen sowie auch an den Pflanzen.

Es sind genau die Aspekte, die auch den Gemeindewald in Oftersheim stark gefährden. Bereits in der ersten Gemeinderatssitzung des Jahres wurde

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1