Hardtwald - Rundgang mit dem neuen Förster Robert Lang / Trockenheit als Feind für die Bäume

„Die Rheinebene wird langsam versteppen“

Von 
Volker Widdrat
Lesedauer: 
Förster Robert Lang zeigt das Dilemma: Junge Buchensetzlinge können wegen der Engerlinge keine Wurzeln mehr bilden. © Volker Widdrat

„Der Wald ist massiv krank. Die hohen Temperaturen bringen ihn an den Rand seiner Existenz. Sein Wachstum wird immer schwächer.“ Förster Robert Lang malt ein düsteres Bild für die sieben Hardtwald-Gemeinden Schwetzingen, Oftersheim, Hockenheim, Reilingen, Walldorf, Sandhausen und St. Ilgen, die früher Nutzungsrechte im ehemaligen Königsforst der Schwetzinger Hardt hatten.

Der 60-jährige

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen