AdUnit Billboard
Jugendzentrum

Endlich wieder Rock für Jugendliche in Oftersheim

Von 
Janina Hardung
Lesedauer: 
Sie fühlen die Musik: Nitrocks bereiten sich bei einer Probe auf die Rocknacht vor. © Nitrocks

Oftersheim. Der dritte Anlauf soll nun Livemusik zurück in die Gemeinde – noch etwas genauer – ins Jugendzentrum (Juz) bringen. Die „Rocknight“ kommt mit Chris Blackburger, Nitrocks und den Teens von Matora am Freitag, 1. Oktober, zurück. Musik gibt es von 20 bis 23 Uhr, der Einlass ist um 19 Uhr. Der Zutritt ist nur für Getestete, Genesene und Geimpfte ab 14 Jahren erlaubt, erklären die Verantwortlichen. Die Tickets kosten 5 Euro. „Die ehrenamtlichen Helfer sind dabei und sie haben sich schon über viele Konzepte Gedanken gemacht“, erklärt Sebastian Längerer vom Jugendzentrum. Nach zwei Jahren stehen die Zeichen gut, dass es diesmal möglich ist.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Band Matora spielt schon seit drei Jahren zusammen. Das erklärt Schlagzeuger Basti Jacobs: „Wir spielen Richtung Alternative Rock/Grunge. Hannes Auer ist unser Frontmann und Sänger (erste Stimme), Basti spielt Schlagzeug und singt die zweite Stimme.

Eigene Songs aufgenommen

Anfang des vergangenen Jahres waren wir noch zu dritt, unser zweiter Gitarristen ist nicht mehr mit dabei, da es leider nicht gepasst hat. Wir spielen beide mehrere Instrumente, wodurch wir nicht nur Schlagzeug und Gitarre in der Band haben, sondern auch Klavier und Bass“, erklärt er.

Mehr zum Thema

Juz

Oftersheimer Jugendliche haben keinen Bock auf Müll

Veröffentlicht
Von
Janina Hardung
Mehr erfahren
Jugendzentrum

Jugendliche haben bei simulierter Abstimmung die Wahl

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Jugendzentrum

Fokus fürs Oftersheimer Sommerferienprogramm liegt auf Inklusion

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Seit acht Monaten arbeitet das Duo an eigenen Songs und nimmt sie auch auf. Ziel sei es in kommender Zeit die Songs auch auf verschiedenen Plattformen zu veröffentlichen. Bis dahin covern die Musiker noch zusätzlich – Lieder von den Foo Fighters, Red Hot Chili Peppers oder auch Klassikern von Queen. Matora werden am 1. Oktober den Abend musikalisch eröffnen. Im Hockenheimer Rock ’n’ Roll Trio „Nitrocks“ hauen David Böbel und Fabian Brixner seit nunmehr zehn Jahren auf den Putz. Marvin Gierden macht als Neuzuwachs am Bass das Klangbild der Vollgas Dampfwalze eine ganze Spur breiter und tiefer.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Wie aus dem sonnigen Kalifornien

Die fünf Männer (Chris, Nils, Oli, Christian und Tobi) von der Band „Chris Blackburger“ aus dem Rhein-Neckar-Kreis lassen die Herzen aller Fans von 2000er Pop-Punk-Bands wie Green Day, Blink 182 oder All Time Low höherschlagen, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Quintett klingt so, als käme es aus dem sonnigen Kalifornien und würde sich dort mit dem Longboard unter dem Standfuß gerade am College einschreiben. Mit ihren energiereichen, selbst geschriebenen Songs und mitreißenden Melodien, bestehend aus drei E-Gitarren, Bass und Schlagzeug reißen sie ihr Publikum mit.

Bereits im Frühling 2019 konnten sie sich bei ihrem ersten Gig im spanischer Valencia an der Seite von „Dead by April“ beweisen. Ganz nach dem Motto „It’s okay not to be okay“ setzen sie mit ihrer Single „Circles“ ein weiteres Ausrufezeichen.

Mehr zum Thema

Mobile Jugendarbeit

Dieses Trio sucht Gespräch auf der Straße

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
JUZ Oftersheim

Mal wieder eine gemütliche Runde Billard

Veröffentlicht
Von
Marco Montalbano
Mehr erfahren

Redaktion Redakteurin für Print und Online in Schwetzingen.

Thema : Coronavirus Schwetzingen

  • Corona Impfen lassen, Gutschein erhalten: Event auf dem Parkplatz bei Möbel Höffner

    Vor Ort gibt es am Samstag auch die Möglichkeit, ein mobiles PCR-Testlabor zu besichtigen. Der Container, der per Lkw angeliefert wird, stand gerade noch an der belgischen Formel-1-Rennstrecke in Spa.

    Mehr erfahren
  • Pandemie Diese Corona-Regeln gelten im Ketscher Rathaus

    Die Gemeindeverwaltung informiert, dass zur Minimierung des Infektionsrisikos und zur Einhaltung der bestehenden Hygiene-, Desinfektions- und Abstandsregelungen im Rathaus folgende Auflagen gelten.

    Mehr erfahren
  • Infektionsgeschehen in der Region Rückläufige Inzidenzen: Leichte Entspannung in Mannheim, Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis

    Das Corona-Infektionsgeschehen in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis hat sich ein wenig entspannt. Die Inzidenzen gingen am Dienstag jeweils zurück. Im gesamten Südwesten hat sich die Lage dagegen leicht verschärft.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1